climm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
climm
Entwickler Rüdiger Kuhlmann
Aktuelle Version 0.7.1
(20. März 2010)
Betriebssystem BSD, Linux, Mac OS X, Windows, AmigaOS u.a.
Programmiersprache C
Kategorie Instant Messaging
Lizenz GPL v2 (Freie Software)
deutschsprachig Ja
climm.org

climm (früher mICQ) ist ein freies textbasiertes Instant Messaging-Programm für das ICQ-Netzwerk, das auf einer Vielzahl von Plattformen läuft, insbesondere auf AmigaOS, BeOS, Windows entweder mit Cygwin oder MinGW, Mac OS X, NetBSD/OpenBSD/FreeBSD, der Sharp Zaurus, Linux und den meisten kommerziellen Unices, dort insbesondere Solaris, HP-UX und AIX.

climm verfügt über viele Fähigkeiten des offiziellen ICQ-Clients. Wegen seiner Kommandozeilenschnittstelle ist es auch für blinde Benutzer durch Sprachausgabe oder Braille-Zeilen benutzbar. Es bietet Unterstützung für das Senden und Empfangen von bestätigten und unbestätigten Unicode-kodierten Nachrichten (es versteht UTF-8 auch für Nachrichtentypen, bei denen der offizielle Client dieses nicht verwendet) und die Erkennung anderer Clients.

climm unterstützt SSL-verschlüsselte, kompatible Direktverbindungen zu licq und SIM Instant Messenger sowie OTR-verschlüsselte Nachrichten und ist korrekt internationalisiert; Deutsche, Englische und weitere Übersetzungen liegen bei. climm kann mehrere UIN (Benutzernummern) gleichzeitig verwenden und ist vielseitig konfigurierbar (z. B. verschiedene Farben für eingehende Nachrichten von verschiedenen Kontakten oder zu verschiedenen – eigenen – Benutzernummern).

climm unterstützt ebenfalls die Grundfunktionalität des XMPP-Protokolls.

climm ist lizenziert unter den Bedingungen der 2. Version der GNU General Public License; kürzlich wurde die Lizenzierung um die OpenSSL-Ausnahme erweitert. Versionen vor micq 0.4.8 wurden von Matt D. Smith als Public Domain freigegeben; es ist jedoch nur noch wenig vom ursprünglichen Code übrig. Alle späteren Hinzufügungen sind von Rüdiger Kuhlmann, insbesondere die Unterstützung für das aktuelle ICQ-Protokoll Version 8.

Mit dem Erscheinen der Version 0.6 am 10. September 2007 wurde mICQ in climm umbenannt. Climm steht für „CLI-based Multi-Messenger“.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]