Cogli la prima mela

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cogli la prima mela
Studioalbum von Angelo Branduardi

Veröffentlichung(en)

1977

Aufnahme

1977

Label(s)

Polydor/Ariola

Format(e)

LP (Später wiederveröffentlicht von EMI auf CD)

Genre(s)

Rock, Pop, Folk

Anzahl der Titel

9

Produktion

Dori Zard, David Zard

Chronologie
La pulce d’acqua
(1977)
Cogli la prima mela Concerto
(1980)

Cogli la prima mela ist ein Musikalbum von Angelo Branduardi.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es ist sein in Deutschland erfolgreichstes Album.[1] Übersetzt auf Deutsch bedeutet der Titel „Pflück den ersten Apfel“. Das Album erschien 1977 auf Polydor/Ariola und kam bei EMI auf CD heraus. Die Produzenten waren Dori und David Zard. Der Text des namengebenden Liedes richtet sich an eine Frau und fordert sie auf, das Leben zu genießen.

Titelliste der LP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seite A:

  1. Cogli la prima mela
  2. Se tu sei cielo
  3. La strega
  4. Donna ti voglio cantare
  5. La raccolta

Seite B:

  1. Il signore di Baux
  2. Colori
  3. Il gufo e il pavone
  4. Ninna Nanna

Anderssprachige Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Life is the only teacher - englische Version mit Übersetzungen von Peter Sinfield
  • Va où le vent te mène - französische Version mit Übersetzungen von Ethienne Roda-Gil

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland wurde die Platte 1982 mit dem Preis der Schallplattenkritiker ausgezeichnet.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angelo Branduardi. In: Offizielle deutsche Charts. GfK Entertainment, abgerufen am 9. Mai 2017.
  2. http://www.swr.de/swr1/rp/musik/musikrecherche/-/id=446660/nid=446660/did=857526/1ioptww/index.html