GfK Entertainment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GfK Entertainment
Rechtsform GmbH
Sitz Baden-Baden, DeutschlandDeutschland Deutschland
Leitung Mathias Giloth,
Wolfgang Wanders
Mitarbeiterzahl 80 (Stand: Dezember 2014)
Branche Marktforschung
Website www.gfk-entertainment.com

GfK Entertainment ist ein deutsches Marktforschungsunternehmen mit Sitz in Baden-Baden, das weltweit Marktforschungsdaten im Entertainment-Bereich anbietet. Alleingesellschafter von GfK Entertainment ist GfK in Nürnberg.

GfK Entertainment führt Marktforschung in den Bereichen Musik, Buch, Film und Videospiele durch. Ermittelt werden unter anderem die offiziellen deutschen Musikcharts, die der Bundesverband Musikindustrie in Auftrag gibt.[1]

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GfK Entertainment ist in über 30 Ländern weltweit aktiv. Basis der Auswertungen bilden die Abverkaufszahlen von angeschlossenen Händlern in den Absatzwegen stationärer Handel, E-Commerce, Download und Streaming. Die Verkaufszahlen werden elektronisch übermittelt und in einer Datenbank zusammengefasst. Sie dienen als Ausgangsbasis für Verkaufsrankings (z. B. Musik-Charts, Games-Charts, Buch-Bestsellerlisten wie Belletristik-Charts, Sachbuch-Charts und E-Book-Charts) und als wichtiger Indikator für Marktentwicklungen bzw. Absatz- und Umsatztrends.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GfK Entertainment entstand 2003 unter dem Namen media control GfK International als Joint Venture zwischen GfK und Media Control. Seit 2013 ist GfK Alleingesellschafter des Unternehmens.[2] Im März 2014 erfolgte die Umbenennung in GfK Entertainment GmbH.[3]

Aktivitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

GfK Entertainment ermittelt unter anderem folgende Verkaufscharts:

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Offizielle deutsche Musikcharts (u. a. Deutsche Album- und Singlecharts)[4]
  • GfK Entertainment stellt Handelspanel Buch per Ende April 2019 ein[5]
  • DVD- und Blu-ray-Charts[6]
  • Games-Charts (PC- und Konsolenspiele)[7]

Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schweiz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GfK Entertainment bleibt Chartermittler der Offiziellen Deutschen Charts. GfK Entertainment, abgerufen am 19. Dezember 2014.
  2. Umbenennung: Aus media control® GfK INTERNATIONAL wird GfK Entertainment. marktforschung.de, abgerufen am 12. Januar 2015.
  3. Neuer Name, breiteres Angebot. GfK, abgerufen am 19. Dezember 2014.
  4. Bundesverband Musikindustrie. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 29. Januar 2011; abgerufen am 29. Januar 2015. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikindustrie.de
  5. Media Control als alleiniger Lieferant / GfK Entertainment stellt Handelspanel Buch per Ende April ein. Abgerufen am 13. Juni 2019.
  6. Bundesverband Audiovisuelle Medien. Abgerufen am 29. Januar 2015.
  7. Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 21. Dezember 2014; abgerufen am 29. Januar 2015. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.biu-online.de
  8. austriatop40.at. Abgerufen am 29. Januar 2015.
  9. Hauptverband des Österreichischen Buchhandels schließt Vereinbarung mit Media Control. 13. Dezember 2017, abgerufen am 13. Juni 2019.
  10. IFPI Schweiz. Abgerufen am 29. Januar 2015.
  11. Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband. (Nicht mehr online verfügbar.) Ehemals im Original; abgerufen am 29. Januar 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/www.sbvv.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  12. Swiss Interactive Entertainment Association. Abgerufen am 29. Januar 2015.

Koordinaten: 48° 45′ 59,9″ N, 8° 13′ 58,8″ O