Confédération Européenne des Relations Publiques

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Confédération Européenne des Relations Publiques (kurz CERP) ist ein europaübergreifender Dachverband, der nationale Public-Relations-Verbände und -Gesellschaften repräsentiert. Gleichzeitig ist die CERP eine Unterorganisation der international ausgerichteten Dachorganisation Global Alliance for Public Relations and Communication Management. Der Hauptsitz der CERP befindet sich in Brüssel. Der gegenwärtige Präsident der Organisation ist Roberto Zangrandi, der Vorsitzende des ENEL-European-Affairs-Büros in Brüssel. Zangrandi wurde bei der CERP-Generalversammlung am 21. Juni 2008 in London zum Präsidenten gewählt.

Geschichte und Kodizes[Bearbeiten]

Die CERP wurde 1959 von PR-Praktikern aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien und den Niederlanden gegründet.[1]

Am 11. Mai 1965 beschloss die CERP zusammen mit der International Public Relations Association (IPRA) in Athen den Code d'Athénes, einen Moralkodex, der international für sämtliche Mitglieder in untergeordneten, nationalen Praktiker-Verbänden gelten sollte. Initiator und Autor des Kodex war Lucien Matrat, Gründungsmitglied der CERP.[2]

Als europaweit gültiger Kodex für ein professionelles Verhalten in der Öffentlichkeitsarbeit wurde am 16. April 1978 auf der Generalversammlung der CERP in Lissabon der Code de Lisbonne beschlossen. Dieser hat als europaweiter Kodex für alle 18 nationalen Gesellschaften (aus 15 europäischen Ländern), die in der CERP Mitglied sind, Gültigkeit[3]

Mitgliedsverbände[Bearbeiten]

  • Belgien: Belgian Public Relations Centre
  • Bulgarien: Bulgarian Public Relations Society (BPRS)
  • Deutschland: Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG)
  • Frankreich: France Communication Publique; Ujjef - Communication et Entreprise
  • Kroatien: Hrvatska udruga za odnose s javnošću (HUOJ)
  • Österreich: Public Relations Verband Austria (PRVA)
  • Irland: Public Relations Institute of Ireland (PRII)
  • Italien: Fedarazione Relazioni Pubbliche Italiana
  • Schweden: Swedish Public Relations Association (SPRA)
  • Slowenien: Slovensko Drustvo Za Odnose Z Javnostmi (PRSS)
  • Spanien: Asociación de Directivos de Comunicación (Dircom)
  • Schweiz: SPRG - Schweizerische Public Relations Gesellschaft
  • Türkei: TUHID - Turkish Public Relations Association
  • Vereinigtes Königreich: Chartered Institute of Public Relations (CIPR)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. CERP: Über die CERP. (Memento vom 29. März 2008 im Internet Archive) (Letzter Zugriff: 31. Januar 2010).
  2. CERP: International Code of Ethics (Code d'Athènes). (Memento vom 13. Juni 2007 im Internet Archive) (Letzter Zugriff: 31. Januar 2010).
  3. CERP: European Code of Professional Conduct in Public Relations (Code de Lisbonne). (Memento vom 13. Juni 2007 im Internet Archive) (Letzter Zugriff: 31. Januar 2010).

Weblinks[Bearbeiten]