Constantino León

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Constantino León (abweichende Schreibweise: Costantino León; * 12. April 1974) ist ein peruanischer Langstreckenläufer.

2008 nahm er bei den Olympischen Sommerspielen am Marathonlauf teil und belegte in 2:28:04 h Platz 61[1]. Beim Halbmarathon Asunción (Paraguay) wurde er am 2. August 2009 zusammen mit Edmundo Torres und Raul Pacheco Südamerika- Meister in der Mannschaftswertung[2] und wurde in der Einzelwertung mit 1:04:46 h Zweiter. Am 11. Oktober 2009 wurde er 69. bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften mit Magenproblemen[3] in 1:06:06.[4]. Seine Bestzeiten über Marathon und Halbmarathon liegen bei 2:17:41 bzw. 1:04:18 (Stand Oktober 2009).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisliste Olympische Spiele 2008 Marathon Männer
  2. Ergebnisliste Südamerika-Meisterschaften im Halbmarathon 2009 (spanisch)
  3. Lima Live: Halbmarathon WM I: Verdorbener Magen, knappe Sicherheitsnadeln und ein hinderlicher Anzug
  4. Ergebnisliste Halbmarathon-WM 2009

Weblinks[Bearbeiten]