Copeland-Erdős-Zahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Copeland-Erdős-Zahl, benannt nach Arthur Herbert Copeland und Paul Erdős, ist eine reelle Zahl aus dem Bereich der Zahlentheorie, welche im Dezimalsystem eine normale Zahl ist.[1]

Sie wird gebildet, indem man sämtliche Primzahlen der Größe nach als Nachkommastellen aneinanderreiht. Vor dem Komma steht eine Null.

Im Dezimalsystem lauten die ersten Stellen:

C10 = 0,235711131719232931374143…

Es ist die Folge A33308 in OEIS.


Die Copeland-Erdős-Zahl kann auch als Reihe ausgedrückt werden:

C_{10} = \sum_{n=1}^\infty p_n 10^{-\left(n + \sum_{k=1}^n \lfloor \log_{10}{p_k} \rfloor \right)}

mit p_n als die n-te Primzahl.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. A.H. Copeland und P. Erdős: Note on Normal Numbers. Bull. Amer. Math. Soc. 52, Seiten 857 bis 860, 1946

Weblinks[Bearbeiten]