DJ Dado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

DJ Dado (* 6. Januar 1967 in Mailand als Flavio Daddato) ist ein in Italien geborener Discjockey und Mixer kroatischer Herkunft, der vor allem durch seine Dance/Techno-Version von Mark Snows Titelthema Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI der breiten Öffentlichkeit bekannt wurde. Er ist ein gefragter Discjockey und hauptsächlich in Italien, Deutschland und Belgien unterwegs.[1]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US  IT
1996 The Album AT37
(5 Wo.)AT
CH16
(11 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 14. Juni 1996

Kompilationen

  • 1998: Greatest Hits & Future Bits
  • 1999: Greatest Themes ’99

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US  IT
1995 Face It UK90
(1 Wo.)UK
1996 X-Files
The Album
DE19
(15 Wo.)DE
AT4
(18 Wo.)AT
CH2
(22 Wo.)CH
UK8
(8 Wo.)UK
Metropolis – The Legend of Babel
The Album
DE97
(1 Wo.)DE
CH16
(5 Wo.)CH
Mission Impossible
The Album
IT24
(1 Wo.)IT
1997 Coming Back UK63
(2 Wo.)UK
IT5
(4 Wo.)IT
Platz 1 (17 Wochen) der italienischen M&D-Charts
1998 Give Me Love UK59
(2 Wo.)UK
IT3
(4 Wo.)IT
feat. Michelle Weeks
Platz 1 (16 Wochen) der italienischen M&D-Charts
Ready or Not UK51
(2 Wo.)UK
feat. Simone Jay
Platz 3 (13 Wochen) der italienischen M&D-Charts
1999 Forever IT13
(1 Wo.)IT
feat. Michelle Weeks
Platz 13 (7 Wochen) der italienischen M&D-Charts
2000 Where Are You? IT15
(3 Wo.)IT
mit Nu-B-Ja
Platz 24 (7 Wochen) der italienischen M&D-Charts

Weitere Veröffentlichungen

  • 1994: The Same
  • 1996: Dreaming
  • 1997: Revenge
  • 1997: Millennium (DJ Dado & Dirty Minds)
  • 1997: Shine on Your Crazy Diamond (D. D. Pink & DJ Dado)
  • 1998: Give Me Love, Part Two
  • 1999: One & Only (DJ Dado & Nina)
  • 2001: You and Me (DJ Dado & J. White)
  • 2002: X-Files Theme 2002 (DJ Dado vs. Light)
  • 2004: Theme From The Warriors (DJ Dado feat. Dr Feelx)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flavio Daddato Biography. TheDJList, abgerufen am 28. Februar 2015 (englisch).
  2. a b Chartquellen: DE AT CH UK
  3. Italienische Chartquellen:
    • M&D-Chartarchiv. Musica e dischi, abgerufen am 27. September 2017 (italienisch, kostenpflichtiger Abonnement-Zugang).
    • Guido Racca & Chartitalia: Top 100 FIMI Singoli. Lulu, 2013, S. 87.