DJ Sharpnel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

DJ Sharpnel ist ein Künstlername der japanischen Musiker Jea und Lemmy. Über ihr Dōjin-Label Sharpnelsound veröffentlichen sie Alben ihrer Happy Hardcore-, Speedcore-, Gabber- und Trance-Werke.

Entstehung und Musikrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DJ Sharpnel entstand, als Jea sich dem Project Gabbangelion anschloss und diese später das Album „Sharpnel vs. Project Gabbangelion“ herausbrachten. DJ Sharpnels Track sind oft mit japanischer Popmusik oder gesprochenen Samples aus verschiedenen Anime aufgehellt.

Ein Großteil der verkauften Sharpnel Sound Schallplatten, sowie Verwaltung durch den Online-Radiosender hardrave, ist durch Guhroovy, einem primär-Hardcore-Plattenladen, der sich in Shibuya befindet und von DJ Chucky vertrieben wird. Abgesehen von ihrer produktiven Diskographie hat DJ Sharpnel auch Tracks für andere japanische Marken wie Maddest Chickn'dom, Ravin Beatz Japan und Gabba Disco produziert.[1]

Aliases[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DJ Sharpnel hat verschiedene Künstlernamen für ihre Veröffentlichung verwendet, je nach den spezifischen Stil des Tracks oder Albums. Die wichtigsten Aliases waren „DJ Sharpnel“ (Standard Hardcore und Happy Hardcore-Stil, mit Lemmy) und „Killingscum“ (Terror, Speedcore, Breakcore und Stil, nur mit Jea). SHARPNEL.NET ist der Name für das kollaborative „Performance-Projekt“ des Sharpnelsound Label mit Jea als Live-DJ und Lemmy als Live VJ. Nach ihrer MySpace-Seite, ist DJ Sharpnel der Name auf den produzierten Alben, Killingscum der Name wenn Jea Solo-Auftritte hat. Neben Killingscum benutzt Jea den Namen „DJ Jea“.

Andere Gruppen Aliases wurden verwendet, wenn Jea und Lemmy mit anderen Künstlern zusammengearbeitet haben z. B. Project Gabbangelion (mit Jea, Viscion und Tangion) und High Speed Music Team Sharpnel (mit Jea, La-Quebrata, Jun-Q, Quebradora, und Lemmy).

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DJ Sharpnel’s Diskographie ist sehr groß, schätzungsweise 53 Alben, bei denen sie beigetragen haben, und mindestens zehn Alben, auf denen ihre eigenen Songs sind.[2] Für die meisten Alben in der SRPC-Serie gab es zwei Versionen. Die erste Version war eine CD-R, die auf der Comiket ausgegeben wurde, und eine zweite, bedruckte Version, die in Geschäften verkauft wurden. Die CD-R Versionen sind in kleineren Mengen produziert worden, und sind deshalb auch seltener und haben in der Regel eine etwas andere Tracklist als die Kauf-Version.

Offizielle SHARPNELSOUND SRPC Serien
Nummer Titel Datum Anmerkungen
SRPC-0001 Sharpnel vs Project Gabbangelion 16. August 1998
SRPC-0002 ダブル ダッチ (Englisch: Double Dutch) ??. Oktober 1998 Sehr limitiert
SRPC-0003 フロム・ザ・はあと 地獄編 (Englisch: From The Heart Compilation) ??. Dezember 1998
SRPC-0004 アタック ザ シャープネル (Englisch: Attack The Sharpnel) ??. August 1999 Doppel-CD Album
SRPC-0005 レイヴ☆スペクター (Englisch: RAVE☆SPECTER) 31. Dezember 1999
SRPC-0006 Endless Summer 13. August 2000
SRPC-0007 Genesis:0 30. Dezember 2000 Das Album verwendet das Alias „Neon Genesis Gabbangelion“ in Anspielung auf Neon Genesis Evangelion.
SRPC-0008 S.E.X. -Sound of EXtreme- 12. August 2001 Dies ist das erste Album das den Namen „DJ Sharpnel“ verwendet.
SRPC-0009 p2p. ピアッツーピアッ! (Englisch: P2P PEER-To-PEER!) 30. Dezember 2001
SRPC-0010 X-Rated -クロスレートっ!- (Englisch: X-Rated -Cross Rate!-) 11. August 2002
SRPC-0011 Early Style of Otakuspeedvibe 1996-1998 ??. Oktober 2002 Compilation der Project Gabbangelion Tracks.
SRPC-0012 PPPH - Phat, Pinky, Powerful&Hard!! 30. Dezember 2002
SRPC-0013 Anime Gabba it! 17. August 2003
SRPC-0014 No Style? No Policy!? 12. Dezember 2003 Unter Jea’s „Killingscum“ Alias erschienen.
SRPC-0015 Sharpnelsound Collection -One- ??. Mai 2004 Sammlung von älteren Tracks.
SRPC-0016 悩殺! ハードブレイク (English: Bewitching! Hardbreak)[3] 15. August 2004
SRPC-0017 UG☆Psyclone 30. Dezember 2004
SRPC-0018 Yonderdome 14. August 2005 CD mit den Tracks der ersten 7 Alben
SRPC-0019 Mad Breaks 14. August 2005
SRPC-0020 Brain Violation.感脳侵食 13. August 2006
SRPC-0021 オタクオーバークロックス21 (Englisch: Otaku Overclocks)[3] 31. Dezember 2006
SRPC-0022 ランニング★オールナイトッ!! (Englisch: Running All Night)[3] 31. Dezember 2007
SRPC-0023 二次元サティスファクション (Englisch: 2 Dimensional Satisfaction)[3] 16. August 2008
SRPC-0024 妄殺オタクティクス (Englisch: Delusion O-Tactics)[3] 15. August 2009
SRPC-0025 SHARPNELSOUND COLLECTION VOL.2 30. Dezember 2009
SRPC-0026 Cyclick 14. August 2010
SRPC-0027 危ないベースライン (Englisch: Baseline Crisis) 13. August 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sharpnelsound Other Works. Abgerufen am 19. Dezember 2010.
  2. DJ Sharpnel Diskographie. Abgerufen am 19. Dezember 2010.
  3. a b c d e .:DR. Freecloud’s Record Shoppe:.. Archiviert vom Original am 15. August 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/drfreeclouds.com Abgerufen am 19. Dezember 2010.