Dangchang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Kreis Dangchang (chinesisch 宕昌县, Pinyin Dàngchāng Xiàn, auch Tànchāng[1]) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Longnan im Südosten der nordwestchinesischen Provinz Gansu. Er hat eine Fläche von 3.331 km² und zählt 290.000 Einwohner. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Chengguan (城关镇).

Die Stätte der Zusammenkunft von Hadapu (Hadapu huiyi jiuzhi 哈达铺会议旧址) steht seit 2001 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (5-511).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 甘肃宕昌县地名多音字屡遇尴尬 官方统一读音 auf chinanews.com vom 17. Februar 2014, abgerufen am 10. August 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 33° 58′ N, 104° 26′ O