Daniel Rogelin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Rogelin bei der Copa America de Ciclismo 2008

Daniel Valter Rogelin (* 13. Oktober 1972 in Concórdia) ist ein brasilianischer Radrennfahrer.

Daniel Rogelin gewann in den Jahren 1996 und 1999 die Gesamtwertung der Volta Ciclistica Internacional de Santa Catarina. 2001 wurde er brasilianischer Meister im Straßenrennen, nachdem er im Vorjahr Zweiter geworden war. Außerdem wurde er 2001 Erster der Gesamtwertung bei der Volta do Rio de Janeiro. In der Saison 2006 gewann Rogelin jeweils zwei Teilstücke bei der Volta Ciclistica Internacional de Santa Catarina und bei der Volta do Litoral Paranaense.

Im Jahr 2002 wurde David Rogelin nach der "Volta do Rio de Janeiro" wegen des Dopings mit Anabolika für zwei Jahre gesperrt.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

1996
1999
2001
2006
2007
2009

Teams[Bearbeiten]

...

  • 2013 São Francisco Saúde-Powerade-Botafogo

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ralf Meutgens: Doping im Radsport, Bielefeld 2007, S. 278. ISBN 978-3-7688-5245-6