Daniel Schultz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selbstbildnis ca 1635
Familienporträt, 1664

(Georg) Daniel Schultz der Jüngere (* 1615; † 1683) war ein Maler aus Danzig, der viele Patrizier der Stadt porträtierte, wie etwa Johannes Hevelius. Gelernt hatte er beim seinem Onkel (Daniel Schultz der Ältere (?–1646)) und im Ausland. Von 1649 bis 1660 hat er in Warschau die polnischen Könige dargestellt.

Verschiedene seiner gemalten Portraits wurden von Jeremias Falck, der zur selben Zeit wie Schultz in Danzig tätig war, in Kupfer gestochen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Daniel Schultz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien