Darbohne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Darbohne ist eine Comicfigur, die vom Unternehmen J. J. Darboven geschaffen wurde. Sie ist eine Comicfigur mit werblichem Hintergrund. Es handelt sich um eine kleine menschenähnliche Figur, die aus einer Kaffeebohne mit Armen und Beinen besteht.

Sie wurde in den späteren Jahren vom Schildermaler Erich Meinke gemalt. Dieser war der älteste und am längsten bei ihm und für ihn arbeitende Mitarbeiter von Albert Darboven.

Darbohne ist eine der ersten Comicfiguren, die als Unternehmensfigur eingesetzt wurden. Bereits 1927 erschienen erste Bände, die in den Folgejahren fortgesetzt wurden. So erschienen in den 1920er und 1930er Jahren sieben Bände. Eine Fortsetzung fanden die Darbohnebände in den 1950er und 1960er Jahren. Nach 24 Bänden wurde die Veröffentlichung eingestellt. Diese Bände wurden von Hans Held gezeichnet.

In den 1990er Jahren wurde die Darbohne von Albert Darboven wiederbelebt. Seit dem Jahr 2006 gibt es auch wieder eine Comicserie, von der neun Bände erschienen (Stand Mai 2019).

Titelbilder der Ausgaben der 1920er/30er Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]