David Frizzell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Frizzell (* 26. September 1941 in El Dorado, Arkansas) ist ein US-amerikanischer Country-Sänger.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

David trampte im Alter von zwölf Jahren nach Kalifornien, um in der Band seines berühmten Bruders Lefty Frizzell mitzuspielen. 1958 erhielt er auf Vermittlung seines Bruders einen ersten Schallplattenvertrag. Aber der Weg an die Spitze sollte 23 Jahre dauern.

Über lange Jahre nahm David Frizzell immer wieder mehr oder weniger erfolglos Platten auf. Er wechselte häufig das Label und den Wohnsitz, trat für kurze Zeit in die US Air Force ein und war Clubbesitzer. 1981 nahm er gemeinsam mit Shelly West, die mit seinem jüngeren Bruder Allen verheiratet war, einige Songs auf, darunter You're The Reason God Made Oklahoma.

Das Lied wurde zunächst von verschiedenen Schallplattenfirmen abgelehnt, tauchte dann aber in einem Clint Eastwood-Film auf und wurde anschließend zum Hit. Shellys und Davids Interpretation wurde im gleichen Jahr sowohl von der CMA als auch von der ACM als "Vocal Duett Of The Year" ausgezeichnet. Das Duo hatte mit Another Honky Tonk Night On Broadway und I Just Came Here to Dance zwei weitere Erfolge und ging dann getrennte Wege.

Karriere[Bearbeiten]

David schaffte bald darauf mit I'm Gonna Hire A Wino To Decorate Our Home einen Nummer-1-Hit und ein Jahr später mit Lost My Baby Blues eine Top-10-Platzierung. 1984 war seine kurze Erfolgssträhne mit A Million Light Beers Ago zu Ende. Die folgenden Jahre brachten erneut nur Fehlschläge und Misserfolge. 2001 produzierte er nach mehr als zehnjähriger Aufnahmepause das Album 2001.

David Frizzell vermochte es nie, aus dem Schatten seines übermächtigen Bruders herauszutreten. Er ist seit über fünfzig Jahren im Geschäft, von denen nur wenige gut waren. Er blieb aber immer der Country-Musik verbunden, auch wenn es oft nur zu Auftritten in Las Vegas oder auf Kreuzfahrtschiffen reichte. Er kann auf eine treue Fangemeinde bauen. Seine Auftritte und Tourneen werden weiterhin nachgefragt.

Alben[Bearbeiten]

  • 1981 - Carryin' On The Family Name
  • 1982 - Our Best To You
  • 1983 - On My Own Again
  • 1983 - In Session
  • 1984 - Golden Duetts (mit Shelly West)
  • 1993 - My Life Is Just A Bridge
  • 1996 - Sings Lefty
  • 1999 - For The Love Of Country
  • 2000 - David Frizzell Sings Lefty's Greatest Hits
  • 2001 - 2001
  • 2002 - Takes On The Road

Weblinks[Bearbeiten]