David Rudder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Michael Rudder (* 6. Mai 1953 in Port of Spain, Trinidad) ist ein Musiker und Sänger in den Genres Calypso und Soca.

Leben[Bearbeiten]

David Rudder wurde in Belmont geboren und wuchs als eines von neun Kindern auf.[1] 1977 trat er der in Trinidad bekannten Gruppe Charlie's Roots bei, mit denen ihm der nationale Durchbruch gelang.

Werk[Bearbeiten]

1986 komponierte Rudder den Calypso The Hammer, in welchem er über den bekannten Steelpanbauer Rudolph Charles sang. Dieser Calypso wurde während des Panorama-Wettbewerbs von vielen Steelbands gespielt. 1989 war er mit drei Titeln auf dem Soundtrack des Films Wilde Orchideen vertreten.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1987: This Is Soca (als David Rudder & Charlie's Roots, London Records)
  • 1988: Haiti (als David Rudder & Charlie's Roots, London Records)
  • 1989: The Power & The Glory (Lypsoland)
  • 1990: 1990 (FFRR)
  • 1990: Sketches (Lypsoland)
  • 1991: Rough & Ready (Lypsoland)
  • 1992: Frenzy (Lypsoland)
  • 1993: Ministry of Rhythm (Lypsoland)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biographie auf Allmusic.com. Abgerufen am 1. August 2015.