Der gefährlichste Job Alaskas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Deadliest Catch)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Der gefährlichste Job Alaskas
Originaltitel Deadliest Catch
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2005
Länge 45 Minuten
Episoden 146+ in 10 Staffeln
Genre Dokumentation
Titelmusik Wanted Dead or AliveBon Jovi
Idee Mike Rowe
Musik Bruce Hanifan,
J. Peter Robinson,
Paul Hepker
Erstausstrahlung 12. April 2005 (USA) auf Discovery Channel
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
2. Juli 2005 auf Discovery Channel

Der gefährlichste Job Alaskas (Originaltitel: Deadliest Catch) ist eine US-amerikanische Dokumentarfilm-Fernsehserie, die seit dem Jahr 2005 von Original Productions für den Discovery Channel produziert wird. In Deutschland wird sie von den Sendern DMAX und Discovery Channel ausgestrahlt. Die Serie zeigt die Geschehnisse an Bord der Fischerboote in der rauen und gefährlichen Beringsee während der Fangsaison für Königskrabben (Paralithodes camtschaticus) und Schneekrabben (Chionoecetes bairdi und Chionoecetes opilio). Der Heimathafen der Fischerflotte ist Dutch Harbor auf der Aleuteninsel Unalaska in Alaska.

Schiffe[Bearbeiten]

  • Aleutian Ballad
  • Arctic Dawn
  • Big Valley
  • Billikin
  • Cape Caution
  • Cornelia Marie
  • Early Dawn
  • Erla-N
  • Farwest Leader
  • Fierce Allegiance
  • Incentive
  • Kiska Sea
  • Kodiak
  • Lady Alaska
  • Lisa Marie
  • Lucky Lady
  • Maverick
  • North American
  • Northwestern
  • Ramblin' Rose
  • Retriever
  • Rollo
  • Saga
  • Seabrooke
  • Sea Star
  • Time Bandit
  • Trailblazer
  • Vixen
  • Western Viking
  • Wizard

Episoden[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Die Serie wurde zweimal mit einem Emmy ausgezeichnet und fünf weitere Male nominiert. Der Komponist Bruce Hanifan wurde für die Serie zwei mal mit einem BMI Film & TV Award ausgezeichnet.[1]

Trivia[Bearbeiten]

In über 70 Folgen der Serie trat Phil Harris († 2010) als Kapitän seines Krabbenfangschiffs Cornelia Marie auf. Zu seinem Gedenken wurde eine Folge produziert, die ihn in besonderer Weise würdigen soll. Inhalt dieser Folge sind Ausschnitte aus allen Staffeln, an denen er beteiligt war.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Deadliest Catch: Crab Fishing in Alaska (2005) - Awards. Internet Movie Database. Abgerufen am 23. Juni 2011.