Definition freier kultureller Werke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von der Definition freier kultureller Werke

Die Definition freier kultureller Werke ist eine Definition von freien Inhalten, initiiert von Erik Möller.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Entwurf der Definition freier kultureller Werke wurde am 3. April 2006 veröffentlicht.[2] Richard Stallman, Lawrence Lessig, Angela Beesley[1] und viele weitere halfen dem Projekt. Die Version 1.0 und 1.1 wurden in Englisch publiziert, aber auch in andere Sprachen übersetzt.[3]

Die Definition freier kultureller Werke wird von der Wikimedia Foundation verwendet.[4] Im Jahre 2008 wurden die Lizenzen „Attribution“ und „Attribution-ShareAlike“ von Creative Commons als „Genehmigt für freie kulturelle Werke“ gekennzeichnet.[5] Nach diesem Schritt migrierte die Wikipedia zu Mehrfachlizenzierung und zwar zu der Freie GNU-Dokumentationslizenz und der Creative-Commons-Attribution-ShareAlike-Lizenz.

Anerkannte Lizenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b History - Definition of Free Cultural Works. Freedomdefined.org. Abgerufen am 14. November 2012.
  2. Revision history of „Definition“ – Definition of Free Cultural Works. Freedomdefined.org. Abgerufen am 14. November 2012.
  3. Definition of Free Cultural Works. Freedomdefined.org. 1. Dezember 2008. Abgerufen am 14. November 2012.
  4. Resolution: Licensing policy. Wikimedia Foundation. Abgerufen am 14. November 2012.
  5. Approved for Free Cultural Works. Creative Commons. 24. Juli 2009. Abgerufen am 14. November 2012.