Definition freier kultureller Werke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo von der Definition freier kultureller Werke

Die Definition freier kultureller Werke ist eine Definition von freien Inhalten, initiiert von Erik Möller.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der erste Entwurf der Definition freier kultureller Werke wurde am 3. April 2006 veröffentlicht.[2] Richard Stallman, Lawrence Lessig, Angela Beesley[1] und viele weitere halfen dem Projekt. Die Version 1.0 und 1.1 wurden in Englisch publiziert, aber auch in andere Sprachen übersetzt.[3]

Die Definition freier kultureller Werke wird von der Wikimedia Foundation verwendet.[4] Im Jahre 2008 wurden die Lizenzen „Attribution“ und „Attribution-ShareAlike“ von Creative Commons als „Genehmigt für freie kulturelle Werke“ gekennzeichnet.[5] Nach diesem Schritt migrierte die Wikipedia zu Mehrfachlizenzierung und zwar zu der Freie GNU-Dokumentationslizenz und der Creative-Commons-Attribution-ShareAlike-Lizenz.

Anerkannte Lizenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b History - Definition of Free Cultural Works. Freedomdefined.org. Abgerufen am 14. November 2012.
  2. Revision history of „Definition“ – Definition of Free Cultural Works. Freedomdefined.org. Abgerufen am 14. November 2012.
  3. Definition of Free Cultural Works. Freedomdefined.org. 1. Dezember 2008. Abgerufen am 14. November 2012.
  4. Resolution: Licensing policy. Wikimedia Foundation. Abgerufen am 14. November 2012.
  5. Approved for Free Cultural Works. Creative Commons. 24. Juli 2009. Abgerufen am 14. November 2012.