Deimos Ridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deimos Ridge
Lage Alexander-I.-Insel, Westantarktika
Deimos Ridge (Antarktische Halbinsel)
Deimos Ridge
Koordinaten 71° 54′ S, 68° 37′ WKoordinaten: 71° 54′ S, 68° 37′ W
f1
p1
p3
p5

Deimos Ridge ist ein markanter, schmaler, felsiger und 900 m hoher Gebirgskamm aus Sandstein und Schiefer im Südosten der westantarktischen Alexander-I.-Insel. Er ragt 5 km südwestlich des Phobos Ridge und des Mars-Gletschers auf.

Die Küste in der Umgebung des Gebirgskamms sichtete erstmals der US-amerikanische Polarforscher Lincoln Ellsworth bei einem Überflug am 23. November 1935. Die dabei entstandenen Luftaufnahmen dienten dem US-amerikanischen Kartografen W. L. G. Joerg für eine erste Kartierung. Der Falkland Islands Dependencies Survey nahm 1949 eine Vermessung vor. Das UK Antarctic Place-Names Committee benannte ihn am 31. März 1955 nach dem Marsmond Deimos.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]