Demokratische Partei (Indonesien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Demokratische Partei
Democratic Party (Indonesia).svg
Partei­vorsitzender Susilo Bambang Yudhoyono
General­sekretär Hinca Pandjaitan
Gründung 9. September 2001
Haupt­sitz Jakarta
Aus­richtung Pancasila
Internationale Verbindungen Liberale Internationale (Beobachter)
Website www.demokrat.or.id

Die Demokratische Partei (Partai Demokrat, PD) ist eine politische Partei in Indonesien. Sie wurde am 9. September 2001 gegründet. Ihre politische Ausrichtung beruht auf der Pancasila, also den fünf Grundsätzen der indonesischen Verfassung.

Bei den Parlamentswahlen 2004 erhielt die PD 7,5 % der Stimmen und 57 von 550 Sitzen.

Bei der ersten direkten Wahl des Präsidenten 2004 nominierte die PD Susilo Bambang Yudhoyono. Er erhielt bereits im ersten Wahlgang die meisten Stimmen und setzte sich in der Stichwahl mit 69 % der Stimmen gegen die Amtsinhaberin Megawati Sukarnoputri von der PDI-P durch.

Nachdem der Vorsitzende der Partei, Anas Urbaningrum, im Februar 2013 aufgrund von Korruptionsvorwürfen zurücktrat, wurde Susilo Bambang Yudhoyono auch Vorsitzender der Partei.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahyudi Soeriaatmadja: Let's unite: Democrat Party chief Yudhoyono. In: The Straits Times Asia Report. 31. März 2013, abgerufen am 31. Mai 2013 (englisch).