Dentalplatte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dentalplatte (lat. Pulvinus dentalis) ist ein zahnfreier, stark verhornter Bereich der Maulschleimhaut von Wiederkäuern. Sie ist im Oberkiefer anstelle der bei anderen Säugetieren vorhandenen Schneide- und Eckzähne angelegt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Franz-Viktor Salomon: Mundhöhle, Cavum oris. In: Franz-Viktor Salomon u.a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. 3. Auflage. Enke, Stuttgart 2015, ISBN 978-3-8304-1288-5, S. 254.