Deutscher Tischfußballbund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutscher Tischfußballbund e. V.
Gründungsdatum/-jahr 20. Juni 1969
Gründungsort Mannheim
Präsident Klaus Gottesleben
Vereine (ca.) 300 [1]
Mitglieder (ca.) 5500[2]
Verbandssitz Hünstetten
Homepage www.dtfb.de

Der Deutsche Tischfußballbund (DTFB) e. V. ist der Dachverband für Tischfußball in Deutschland und wurde am 20. Juni 1969 gegründet. Der DTFB ist der Dachverband der deutschen Landesverbände, in denen Regionalligen und Turniere ausgerichtet werden. Nach den Landes-Ranglisten werden zum einen Spieler zur Deutschen Meisterschaft und zum anderen Ligamannschaften für die 1. und 2. Bundesliga entsandt. Ziele des DTFB sind die Anerkennung von Tischfußball als Sportart und die Förderung des Spitzen-, Breiten- und Jugendsports.[3]

Der DTFB ist Mitglied im Weltverband des Tischfußballs ITSF[4] und stellt derzeit mit Klaus Gottesleben den Vizepräsidenten des Weltverbandes[5].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. DTFB – Mitgliederversammlung beschließt Gründung der DTFL
  2. DTFB – Spieler
  3. DTFB – Ziel
  4. International Table Soccer Federation - Members. Abgerufen am 6. August 2017.
  5. International Table Soccer Federation – Executive Committee