Deven Sharma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Deven Sharma (* 1956 in Dhanbad, Jharkhand, Indien) ist ein US-amerikanisch-indischer Manager und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sharma studierte Wirtschaftswissenschaften am Dhanbad Birla Institute of Technology, an der University of Wisconsin–Milwaukee und an der Ohio State University.

Im August 2007 wurde er Präsident des US-amerikanischen Ratingunternehmens Standard & Poor’s. Am 23. August 2011 ist er von seinem Posten zurückgetreten.[1] Douglas Peterson tritt Sharmas Nachfolge voraussichtlich Mitte September an.

Sharma lebt in New York City.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Truth About Customer Solutions
  • Customer Solutions-Pilots to Profits
  • Connecting the Demand Chain

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reuters News Service vom 23. August 2011, englisch, abgerufen am 3. September 2011