Di Derre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Di Derre
Di Derre Kongsberg Jazzfestival 2018 (232451).jpg
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop, Rock
Gründung 1992
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Gesang
Jo Nesbø
Gitarre, Gesang
Unni Wilhelmsen (seit 2013)
Bass, Gesang
Magnus Larsen jr.
Schlagzeug
Espen Stenhammer (seit 1993)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre, Gesang
Knut Nesbø (bis 2013, †)
Schlagzeug
Sverre Beyer (bis 1993, † 2002)
Live- und Session-Mitglieder
Keyboard
Halvor Holter
Gitarre
Lars Jones
Gitarre
Geir Sundstøl
Gitarre
Tim Scott McConnell

Di Derre ist eine norwegische Popband, die aus den Brüdern Jo Nesbø (Gitarre, Gesang) und Knut Nesbø (Gitarre) sowie Magnus Larsen jr. (Bass) und Espen Stenhammer (Schlagzeug) besteht.[1] Die Gruppe entstand 1992. Nach dem Tod von Knut Nesbø im September 2013 übernahm Unni Wilhelmsen die Gitarre.

Die Band bekam 1996 den Gammleng-Preis in der Klasse Popmusik.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
NO NO
1994 Jenter & sånn NO1
Gold
Gold

(41 Wo.)NO
1995 Den forrige – den derre NO29
(4 Wo.)NO
Den derre NO12
(5 Wo.)NO
1996 Gym NO2
Platin
Platin

(11 Wo.)NO
1998 Slå meg på popmusikk NO12
(5 Wo.)NO
2006 Di beste med Di Derre NO4
(17 Wo.)NO
2013 Historien om et band NO7
Platin
Platin

(8 Wo.)NO
2018 Høyenhall NO19
(3 Wo.)NO

Weitere Alben

  • 1993: Den derre med Di Derre

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1992: 90-meters bakken (7″-Single)
  • 1994: Jenter (NO: PlatinPlatin)
  • 1994: Rumba Med Gunn (1-2-3) (NO: GoldGold)
  • 1995: Pen (Promo-Single)
  • 1997: To fulle menn (Maxi-Single)
  • 1998: 14 kvinner

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Di Derre (Memento des Originals vom 20. September 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.aftenposten.no bei aftenposten.no
  2. Chartdiskografie Norwegen
  3. Auszeichnungen für Musikverkäufe: NO1 NO2