Die Rollators

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Rollators nach einer Probe im HR. Aufgenommen im Jahr 2007.

Die Rollators aus Frankfurt am Main gelten mit einem Durchschnittsalter von 72 Jahren (Stand 2009) als die älteste Rockband Hessens[1] und wurden bekannt durch Songs wie Rollin durch die Rente und Born to Be Wild. Die Band wurde 2002 bei einem Casting der Fernsehsendung Maintower des Hessischen Rundfunks gegründet[2] und besteht aus sechs Frauen und 19 Männern. 2009 erhielt die Gruppe den Musikpreis des Deutschen Musikrats in der Sonderkategorie Musizieren 50+[3].

Fernsehdokumentation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hessens älteste Rockband »rollt durch die Rente« 21. August 2010 auf wetterauer-zeitung.de (Abgerufen am 21. April 2012)
  2. Der älteste Rocker der Republik 30. November 2009 auf FAZ.de (Abgerufen am 21. April 2012)
  3. Deutscher Musikpreis für Die Rollators, abgerufen am 25. Mai 2012.
  4. Mit 70 auf die Bühne – die Rollators (Memento des Originals vom 28. November 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.phoenix.de November 2009 auf Phoenix.de(Abgerufen am 21. April 2012)