Die Todesreiter von Darfur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Die Todesreiter von Darfur
Originaltitel The Devil Came on Horseback
Erscheinungsjahr 2007
Länge 85 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Ricki Stern
Anne Sundberg
Drehbuch Ricki Stern
Anne Sundberg
Produktion Jane Wells
Gretchen Wallace
Musik Paul Brill
Schnitt Joey Grossfield

Die Todesreiter von Darfur (USA 2007) von Ricki Stern und Anne Sundberg ist der deutsche Titel des amerikanischen Dokumentarfilms The Devil Came On Horseback. Der Film informiert über den noch anhaltenden Darfur-Konflikt im Sudan. Er basiert auf dem gleichnamigen Buch des ehemaligen U.S.-Marine-Captains Brian Steidle und dessen Erfahrungen als unbewaffneter Militärbeobachter in Darfur für die Afrikanische Union. Die Filmpremiere war Mitte 2007. Der Dokumentarfilm ist eine Break-Thru-Films-Produktion in Zusammenarbeit mit Global Grassroots und Three Generations.

Der Kinostart in Deutschland war am 28. August 2008.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Ein nachdrückliches Dokument menschlicher Grausamkeit, aber auch des Versagens der Staatengemeinschaft.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Todesreiter von Darfur. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.