Die blinde Spinne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelDie blinde Spinne
OriginaltitelNo Road Back
ProduktionslandGroßbritannien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1957
Länge83 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieMontgomery Tully
DrehbuchFalkland L. Cary
Charles Leeds
ProduktionSteven Pallos
Charles Leeds
MusikJohn Veale
KameraLionel Banes
SchnittJim Connock
Besetzung

Die blinde Spinne (Originaltitel: No Road Back) ist ein britischer Kriminalfilm von Regisseur Montgomery Tully aus dem Jahr 1957 mit Skip Homeier, Paul Carpenter, Patricia Dainton und Norman Wooland in den Hauptrollen. Der Film wurde von Gibraltar Films Ltd. produziert. In Nebenrollen spielen Alfie Bass und Sean Connery.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mrs. Railton, die blind und taub ist, führt als Besitzerin einer Diskothek ein eisernes Regiment. Um die medizinische Erziehung ihres Sohnes John zu finanzieren, ist ihr jedes Mittel recht. Wie eine blinde Spinne in ihrem Netz führt sie eine Bande von Diamantendieben. Als John von der Schule zurückkommt will seine Mutter einen letzten großen Coup landen. Doch die Dinge laufen unvorhersehbar aus dem Ruder. Ein Wachmann wird während eines Überfalls getötet. John wird von seiner Mutter über ihre Komplizenschaft in Kenntnis gesetzt, woraufhin die Situation völlig eskaliert.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Eine blinde und taube Dame stiehlt und mordet - aus Liebe zu ihrem Sohn - an der Spitze einer Diebesbande. Durchschnittskrimi ohne große Spannung.“

Produktionsnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die musikalische Leitung hatte Philip Martell. Der Tonschnitt stammt von W.H. Lindop, die Kostüme lieferte Evelyn Gibbs, die Bauten schuf John Stoll. George Claff sowie Nina Broe zeichneten sich für Masken und Frisuren verantwortlich. Die Produktionsleitung hatte Robert E. Dearing. Drehorte des Films waren die Nettlefold Studios, Walton-on-Thames, in der Grafschaft Surrey in England.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die blinde Spinne. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.