Dieter Storz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieter Storz (* 1958) ist ein deutscher Militärhistoriker und Konservator.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Storz leistete zunächst Wehrdienst bei der Bundeswehr.[1] im Anschluss studierte er Geschichte und Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München und wurde 1990 bei Hans Schmidt[2] mit der Dissertation Kriegsbild und Rüstung vor 1914. Europäische Landstreitkräfte vor dem Ersten Weltkrieg zum Dr. phil. promoviert. Für seine Arbeit erhielt er den 1992 zum ersten Mal vergebenen Werner-Hahlweg-Preis für Militärgeschichte und Wehrwissenschaften.[3]

Storz ist seit 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt.[1] Als Hauptkonservator ist er dort insbesondere für Handfeuerwaffen, aber auch für Artillerie, Gerät und Erinnerungsstücke zuständig.[4]

Er publizierte mehrere Artikel und Bücher mit Schwerpunkt deutsche Militär- und Rüstungsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.[1] Sein Werk Gewehr und Karabiner 98 gilt als Standardwerk.[5] Storz ist darüber hinaus Mitarbeiter bei der RWM-Depesche[5] und Autor der durch die DFG-geförderten internationalen Online-Enzyklopädie zum Ersten Weltkrieg 1914-1918-online[6].

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kriegsbild und Rüstung vor 1914. Europäische Landstreitkräfte vor dem Ersten Weltkrieg (= Militärgeschichte und Wehrwissenschaften. Bd. 1). Mittler, Herford u.a. 1992, ISBN 3-8132-0399-9.
  • Gewehr & Karabiner 98. Die Schußwaffen 98 des deutschen Reichsheeres von 1898 bis 1918 (= Kataloge des Bayerischen Armeemuseums Ingolstadt. Bd. 4). Verlag Militaria, Wien 2006, ISBN 978-3-902526-04-5.
  • Deutsche Militärgewehre. 2 Bände, Verlag Militaria, Wien 2011/12. (englische Ausgabe: German military rifles)
  • Band 1: Vom Werdergewehr bis zum Modell 71/84 (= Kataloge des Bayerischen Armeemuseums Ingolstadt. Bd. 8). 2011, ISBN 978-3-902526-43-4.
  • Band 2: Schußwaffen 88 und 91 sowie Ziel- und Fechtgewehre, Seitengewehre und Patronentaschen (= Kataloge des Bayerischen Armeemuseums Ingolstadt. Band 9). 2012, ISBN 978-3-902526-55-7.
  • Der Große Krieg. 100 Objekte aus dem Bayerischen Armeemuseum (= Kataloge des Bayerischen Armeemuseums Ingolstadt. Bd. 12). Klartext, Essen 2014, ISBN 978-3-8375-1174-1.
  • Die Revolver 79 und 83 im Reichsheer. Bestände, Ausbildung und Einsatz (= RWM-Kompendium. No. 4). RWM-Verlag, Eltville 2014, ISBN 978-3-944988-03-0.
  • (Hrsg.) Wilhelm Heiders Erster Weltkrieg. Aufzeichnungen aus Feldzug und Lazarett (= Veröffentlichungen des Bayerischen Armeemuseums. Bd. 12). Klartext, Essen 2014, ISBN 978-3-8375-1270-0.
  • (Neu hrsg. mit Anmerkungen, Bilddokumenten und einem Nachwort): Wilhelm Michael Schneider: Infantrist Perhobstler. Mit bayerischen Divisionen im Weltkrieg (= Veröffentlichungen des Bayerischen Armeemuseums. Bd. 13). Verlag Militaria, Wien 2014, ISBN 978-3-902526-67-0.
  • (Hrsg. mit Daniel Hohrath): Nord gegen Süd. Der Deutsche Krieg 1866 (= Kataloge des Bayerischen Armeemuseums. Band 13). Bayerisches Armeemuseum, Ingolstadt 2016, ISBN 978-3-00-053589-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Autor, Verlag Militaria, abgerufen am 4. Juni 2014.
  2. Dieter Storz: Kriegsbild und Rüstung vor 1914. europäische Landstreitkräfte vor dem Ersten Weltkrieg, 1992, S. 10.
  3. Dieter Storz: Kriegsbild und Rüstung vor 1914. europäische Landstreitkräfte vor dem Ersten Weltkrieg, 1992, S. 4.
  4. Ansprechpartner, Bayerisches Armeemuseum, abgerufen am 4. Juni 2014.
  5. a b Mitarbeiter, RWM-Depesche, abgerufen am 4. Juni 2014.
  6. Contributors: Dieter Storz, encyclopedia.1914-1918-online.net, abgerufen am 7. Oktober 2016.