DigiAuskunft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die DigiAuskunft ist ein vom Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen betreuter virtueller Auskunftsverbund. Das Projekt wurde Anfang 2006 mit den Pilotbibliotheken Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, USB Köln, UB Dortmund sowie der StB Köln gestartet[1]. Derzeit (Stand Juli 2017) bearbeiten 387 öffentliche und Hochschulbibliotheken aus ganz Deutschland[2] Anfragen, die von Internetnutzern per E-Mail gestellt werden.

Einige Bibliotheken bieten auch ein optionales Chat-Modul an um auf diesem Weg auch in Echtzeit mit Nutzern kommunizieren können.

Als Plattform wird ein OTRS-System verwendet,[1] welches an die Bedürfnisse der teilnehmenden Bibliotheken angepasst wurde. Das eingesetzte Chatmodul ist RAKIM, eine Open-Source-Lösung, die an mehreren deutschen Bibliotheken verwendet wird.[3]

Die beantworteten Anfragen können in einer Wissensbasis abgelegt werden, auch FAQ für die interne oder externe Nutzung können erstellt werden um die Bearbeitung von wiederkehrenden Fragen zu erleichtern. Darüber hinaus können die teilnehmenden Institutionen Fachprofile mit den jeweiligen Spezialgebieten erstellen um das Weiterleiten der Anfragen zu erleichtern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frank Daniel, Christine Maier, Peter Mayr, Hans-Christian Wirtz: Die Kunden dort bedienen, wo sie sind. In: BuB. Band 58, Nr. 7/8, 2006, ISSN 0340-0301, S. 558–562 (hbz-nrw.de [PDF; 3,2 MB]).
  • Peter Mayr: Für uns sind Sie keine (Ticket-)Nummer. Erfahrungen aus dem Auskunftsverbund DigiAuskunft. In: Informationskonzepte für die Zukunft: ODOK 07. Neugebauer, Graz 2008, ISBN 978-3-85376-285-1, S. 83–91 (hbz-nrw.de [PDF]).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Frank Daniel, Christine Maier, Peter Mayr, Hans-Christian Wirtz: Die Kunden dort bedienen, wo sie sind. In: BuB. Band 58, Nr. 7/8, 2006, ISSN 0340-0301, S. 561.
  2. hbz – DigiAuskunft. Juli 2017, abgerufen am 9. Juli 2017.
  3. rakim:bibliotheken. 11. Januar 2008, archiviert vom Original am 17. September 2008, abgerufen am 21. November 2009.