Digiboo Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Digiboo Verlag

Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 2009
Sitz Küsnacht, Schweiz
Leitung Walther J. Fuchs
Branche Verlag
Website https://www.digiboo.ch/

Der Digiboo Verlag ist ein international tätiger Schweizer Buchverlag mit Sitz in Küsnacht.

Der Verlag wurde 2009 durch den Historiker Walther J. Fuchs[1] gegründet.[2]

Schwerpunkt des Verlagsprogramms bilden Publikationen zu Themen in den Bereichen Kunst, Geschichte und Biografien. Sachbücher runden das Angebot ab.

Die Bücher von Digiboo erscheinen parallel als E-Book und Print-Buch (Single Source Cross-Media Publishing). Derselbe Buchinhalt wird in verschiedenen Formaten als E-Book und Druckwerk nach dem Book on Demand Verfahren (Digitaldruck) gleichzeitig veröffentlicht, weltweit und lokal zugleich.

Verschiedene Publikationen wurden in Zusammenarbeit mit Institutionen wie unter anderem dem Zentrum Paul Klee Bern herausgegeben (Zwitscher-Maschine. Journal on Paul Klee / Zeitschrift für internationale Klee-Studien (ISSN 2297-6809)).[3]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Künstlern und Autoren, von denen und über die bzw. über deren Werke Publikationen bei Digiboo veröffentlicht wurden, zählen unter anderem Paul Klee, Marc Chagall, Rommel Roberts, Ruth Lotmar, Jaques Ernst Sonderegger.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Walther J. Fuchs
  2. Handelsregisterauszug: Digiboo GmbH. Abgerufen am 16. Juli 2019.
  3. Impressum Zwitscher-Maschine. Journal on Paul Klee / Zeitschrift für internationale Klee-Studien. Abgerufen am 16. Juli 2019.