Direct Énergie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Direct Énergie S.A.
Rechtsform Société anonyme
Gründung 2003
Sitz Paris, FrankreichFrankreich Frankreich[1]
Umsatz 1,97 Mrd. Euro[2]
Branche Energieversorgung
Website www.direct-energie.com

Direct Énergie ist ein französischer Gasversorger und der drittgrößte Elektrizitätsversorger des Landes mit 2,1 Millionen Kunden.[3] Direct Énergie war zwischen 2008 und 2010 Werbepartner von Olympique Marseille[4] und Sponsor des gleichnamigen Radsportteams.[5] 2018 verlautbarte Total, dass das Unternehmen 74 % von Direct Énergie für eine Summe von 1,4 Milliarden Euro übernehmen möchte.[6] Im September 2018 übernahm Total durch ein Squeeze-out alle Anteile des Unternehmens und die Börsennotiz wurde durch ein Delisting am 27. September eingestellt.[7][8] Neben Frankreich operiert der Versorger auch in Belgien.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Direct Énergie: Charte de confidentialité et de protection des données personnelles, abgerufen am 15. September 2018
  2. globenewswire.com: Direct Energie : 2017 revenue, abgerufen am 15. September 2018
  3. Reuters: Direct Energie targets 4 mln clients in France by 2020, abgerufen am 15. September 2018
  4. Olympique Marseille: OM / Direct Energie : Le bilan de 2 ans de partenariat, abgerufen am 15. September 2018
  5. Team Direct Énergie: Team Direct Énergie, abgerufen am 15. September 2018
  6. Le Monde: Total va acheter Direct Energie et veut bousculer le marché de l’électricité, abgerufen am 15. September 2018
  7. Business Wire: Total Will Implement a Squeeze-out on Direct Énergie Shares, abgerufen am 2. Dezember 2018
  8. Euronext: Market Information, abgerufen am 2. Dezember 2018