Diskussion:Alter Markt (Köln)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zur Grammatik[Quelltext bearbeiten]

Die in Köln übliche Formulierung der Alter Markt entspricht nicht der hochdeutschen Grammatik. Im Hochdeutschen werden die Adjektive in Eigennamen dekliniert (z. B. der Stille Ozean, im Roten Meer). Darauf sollte der Artikel am Anfang eingehen, wenn er einfach die "Kölsche Grammatik" übernimmt. Deshalb meine Ergänzung, Jjkorff 21:57, 20. Nov. 2007 (CET)

Alter Markt wäre richtig bei Verwendung des unbestimten Artikels (ein alter Markt), bei Verwendung des bestimmten Artikels muss es der alte Markt heißen. --91.97.52.211 00:47, 23. Feb. 2008 (CET)
hier empfiehlt sich die Einreichung eines Antrags auf Umbenennung des Alter Markts beim Petitionsausschuss der Stadt Köln.--Schweinepeterle 07:36, 23. Feb. 2008 (CET)

Nach hier von meiner Disk. verschoben[Quelltext bearbeiten]

"Alt" auf Kölsch (das Adjektiv, nicht das Bier) ist "aal" (auch "ahl" geschrieben), cf. auch das Bläck Fööss-Lied "Mir schenke dä Ahl e paar Blömcher", daraus folgt "Aaler/Ahler Maat". Alder Maat ist, soweit ich das beurteilen kann, eine Rückentlehnung aus dem deutschen "Alter Markt", also kein "richtiges" Kölsch (nicht, dass ich diesbezüglich Präskriptivist bin), sondern ein Beispiel der heutzutage weit verbreiteten (und mithin in Liedern verwandte) Deutsch-Kölsche Mischsprache.

Mit freundlichen Grüßen,

B. Schlömer --87.78.230.233 19:29, 19. Okt. 2012 (CEST)

Prima deine Theorie mit Bier und Bläck Fööss. "Alder Maat" Kölsche Sproch, ist so auch in vielen Liederarchiven, Kölschen Originalen, Sprüchen und Brauchtum belegt.
Die Hüsjer bunt om Aldermaat sin Zeuge kölscher Eigenaat. Et süht grad us em Dunkele als wören se am Schunkele.
Kölle Alaaf --Tomás (Diskussion) 19:48, 19. Okt. 2012 (CEST)