Diskussion:Barentssee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Snøhvit oder Schneewittchen ist ein vermutetes Erdgasfeld unter der Barentssee, dass derzeit erforscht wird. Siehe http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/30/0,1872,2292126,00.html

Eigenartige Beweisführung[Quelltext bearbeiten]

"In der Barentssee befindet sich auch der größte Schrottplatz für Atom-U-Boote weltweit, beispielsweise ist die K-141 Kursk im Jahre 2000 hier versunken." Schrottplatz impliziert m. E., dass irgendwas absichtlich endgelagert wird. Der Untergang der Kursk war (nach allem was man erfahren hat) ein Unfall und keine Versenkung, ist also kein "Beispiel" für die Nutzung als Schrottplatz, wie der Satz suggeriert. Zusammengefasst: Für die Nutzung der Barentssee als Schrottplatz für Atom-U-Boote fehlen schlicht und ergreifend Belege. --Forscher56 (Diskussion) 19:09, 19. Feb. 2013 (CET)

Ja, das ist nicht sinnvoll. Jwalter (Diskussion) 16:29, 26. Okt. 2015 (CET)
mal links für eine überarbeitung wer will K 278 Komsomolets, Kursk, K 159. Alle wohl nicht-geplant dort versunken. Der Schrottplatz, also da wo es absichtlich hinkommt scheint die Karasee zu sein. -- southpark 17:03, 26. Okt. 2015 (CET)

Dichte der Wsssersorten[Quelltext bearbeiten]

Anomalie des Wassers, bei 4°C grösste Dichte. Was ändert der Salzgehalt daran? Spielt das Dichtemaximum eine Rolle beim Anordnen der Wassersorten? --Helium4 (Diskussion) 09:14, 3. Dez. 2014 (CET)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 04:54, 30. Nov. 2015 (CET)