Diskussion:Bedrohung durch Stereotype

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Stereotype threat ist kein genuines Phänomen der Intelligenzforschung -- hier wurde es höchstens mal nachgewiesen, ebenso aber in verschiedenen anderen Bereichen. Habe die Kategorie deshalb mal rausgenommen. -- Schneefreundin 23:48, 19. Okt. 2011 (CEST)


Wicherts & de Haan (2009) Studie?[Quelltext bearbeiten]

Ich habe versucht die besagte Studie, die im Abschnitt "Kritik" genannt wird, zu finden. Google Scholar kennt diese Studie nicht. Eine Google Suche ergibt genau 216 Treffer [1], die meisten davon sind jedoch Blog- und Foreneinträge... oder Wikipedia, und zwar in allen möglichen Sprachen. Deshalb möchte ich die Person(en) fragen, die diese Studie (?) hier beigetragen haben, ob es sich dabei um eine veröffentlichte Studie handelt, in welcher akademischen Zeitschrift sie veröffentlicht wurde usw. Einfach nur "University of Amsterdam" zu schreiben ist einfach nicht genug. An meiner Universität führen Studierende ständig "Studien" durch, die dann uniweit "veröffentlicht" werden, aber das heißt nicht, dass es sich um zuverlässige Quellen handelt. SanFran Farmer 18:40, 16. Dez. 2010 (CET)

Dem Namen nach ist das wohl ein Paper, das auf einem Kongress präsentiert wurde; dann wäre es keine gute Quelle. --Arno Matthias 10:01, 17. Dez. 2010 (CET)
Vielen Dank für deine Antwort. Ich habe das Internet (und alle meiner Universität zur Verfügung stehenden Datenbanken) noch einmal nach diesem Paper (?) durchsucht und finde tatsächlich ausschließlich Blog-, Foren-, oder eben Wikipedia-Einträge. Was das auch immer für ein Paper ist, es scheint weder Nachprüfbarkeit noch Zuverlässigkeit vorzuliegen. Darf ich vorschlagen, dieses hoch fragwürdige Paper zu entfernen und es hier auf der Diskussion zu vermerken? Falls jemand einen Beleg für die Quelle vorlegen kann und sich doch noch herausstellen sollte, dass es sich dabei um eine zuverlässige Quelle handelt, dann kann man dieses Paper schließlich wieder in den Artikel integrieren. SanFran Farmer 18:26, 19. Dez. 2010 (CET)
Symbol support vote.svg Pro--Arno Matthias 19:48, 19. Dez. 2010 (CET)
Symbol support vote.svg Pro Offensichtlich. Wieviele Stimmen brauchen wir denn? SanFran Farmer 20:09, 19. Dez. 2010 (CET)
Just do it. --Arno Matthias 23:01, 19. Dez. 2010 (CET)
Also ich bin hier zufällig auf den Artikel gestoßen. Habe die Quelle gefunden, welche die Kritik an den Studien beschreibt. Ist auch veröffentlicht. Halt nur nicht Wichtert & de Haan, sondern Wicherts & Flora oder so. Hier: http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0022440514000831 (nicht signierter Beitrag von 153.96.220.148 (Diskussion) 20:35, 15. Feb. 2016 (CET))

Vermerk über entfernten Abschnitt[Quelltext bearbeiten]

Der folgende Abschnitt "Kritik" wurde entfernt.

„Eine Meta-Analyse veröffentlichter und unveröffentlichter Studien von Wicherts et al. traf die Aussage, dass die Bedrohung durch Stereotype nicht existiere. Viele Wissenschaftler hätten erfolglos versucht, den Effekt zu replizieren. Auf jede Studie, die den erwarteten Effekt zeigen könne, komme eine, die keinen Effekt oder gar einen gegenteiligen Effekt (Testleistung unter Stereotyp-Bedingungen besser) zeigen könne. Die Studien, die nicht die erwünschten Effekte gezeigt hätten, seien nicht veröffentlicht worden (Publication Bias). Nur wenige Studien mit nicht signifikanten Ergebnissen, wie etwa die des ETS seien veröffentlicht worden.“

Die angegebene Quelle war: Wicherts, Jelte M.; Cor de Haan (2009). "Stereotype threat and the cognitive test performance of African Americans". University of Amsterdam. Link nicht mehr abrufbar. Link nicht mehr abrufbar.

Die Gründe für das Entfernen des Abschnitts findet ihr oben. Falls jemand diese Wichers & de Haan Quelle zur Verfügung stellen kann und sich herausstellen sollte, dass es sich um eine zuverlässige Quelle handelt, so kann der entfernte Abschnitt jederzeit wieder in den Artikel integriert werden. SanFran Farmer 17:03, 20. Dez. 2010 (CET)

Ich hatte den Abschnitt aus der englischen Wikipedia übersetzt, wo er einige Zeit stand (möglicherweise in verschiedenen Versionen, denn an diese kann ich mich nicht erinnern). Es wäre besser, dort nachzufragen. Ich kann die Quelle nicht zur Verfügung stellen, bin aber sicher der Autor der englischen WP kann es. Es wäre also besser dort nachzufragen.-- Happygolucky 16:23, 12. Jan. 2011 (CET)
Hey, Happygolucky. Vielen Dank für die Info. Meine Literaturrecherche hat ergeben, dass das Paper (?) nicht erkannt wird (weder von Google Scholar noch von den gängigen Datenbanken), was bedeutet, dass das Paper nie in einem von Google Scholar erfassten Werk zitiert bzw. genannt und wahrscheinlich auch nie veröffentlicht wurde. Falls ich die Zeit finde, die Versionsgeschichte des Artikels auf en.wiki nach dem Editor zu durchsuchen, der dieses Paper in den Artikel eingebracht hat, so werde ich es tun. Falls du den Prozess beschleunigen möchtest, könntest du selbst bei dem Autor nachfragen. Bis dahin bleibt das Paper oder Studie oder was auch immer es ist vorerst hier auf der Disk. Danke noch einmal für den Hinweis. SanFran Farmer 01:04, 17. Jan. 2011 (CET)
Ich habe mir die Versionsgeschichte des Artikels kurz angeschaut und es sieht so aus, dass dieses Paper erst vor Kurzem wieder eingebracht wurde [2] und am selben Tag vom selben Editor wieder gelöscht wurde [3] mit der edit summary: Wrong link. Will remove until I find right link.. Seit dem 17. November 2010 scheint der Autor allerdings nicht auf den richtigen Link zum besagten Paper gestoßen zu sein und mir geht es recht ähnlich. Ich werde bald eine zweite Runde der Literaturrecherche starten und versuchen einen Blick auf dieses verschollene Paper zu werfen, evtl. ergibt sich etwas Neues. SanFran Farmer 01:16, 17. Jan. 2011 (CET)

Kritiker[Quelltext bearbeiten]

Es gibt genügend Kritiker, kritische Studien sowie Replikationsprobleme die in dem Artikel nicht erwähnt werden. In der englischen Wikipedia gibt es einen brauchbaren Abschnitt dazu der übernommen werden könnte.

z.B

  • Roland G Fryer, Steven D Levitt, John A List: Exploring the Impact of Financial Incentives on Stereotype Threat: Evidence from a Pilot Study. In: American Economic Review. 98, Nr. 2, 2008, ISSN 0002-8282, S. 370–375. doi:10.1257/aer.98.2.370.
  • Gijsbert Stoet, David C. Geary: Can stereotype threat explain the gender gap in mathematics performance and achievement?. In: Review of General Psychology. 16, Nr. 1, 2012, ISSN 1939-1552, S. 93–102. doi:10.1037/a0026617.
  • Colleen M. Ganley, Leigh A. Mingle, Allison M. Ryan, Katherine Ryan, Marina Vasilyeva, Michelle Perry: An examination of stereotype threat effects on girls’ mathematics performance.. In: Developmental Psychology. 49, Nr. 10, 2013, ISSN 1939-0599, S. 1886–1897. doi:10.1037/a0031412.
  • Paulette C. Flore, Jelte M. Wicherts: Does stereotype threat influence performance of girls in stereotyped domains? A meta-analysis. In: Journal of School Psychology. 53, Nr. 1, 2015, ISSN 0022-4405, S. 25–44. doi:10.1016/j.jsp.2014.10.002.

2003:5B:4B35:5FAC:D02A:858:C413:5C22 11:06, 14. Sep. 2015 (CEST)