Diskussion:Beschaffung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ganz schön wenig über Beschaffung!

Tja, da müssen wir erst mehr Inhalte beschaffen gehen, nicht? Schreib was! --Martin Roell 14:01, 23. Jan 2006 (CET)

Was hat denn der Link zur Beschaffungskriminalität im Artikel zu suchen? Mag ja sein, dass es im Einkauf mal nicht mit rechten Dingen zugeht, aber das verstehe (zumindest) ich nicht unter "Beschaffungskriminalität". Bin kein Autor, sonst würde ich den Link selbst löschen...

Begriff[Quelltext bearbeiten]

Nach Jahns, C.: Supply Controlling – Diskussionen über den Zustand einer „Disziplin“. In: Controlling, 17. Jg., Nr. 6, 2005,


würde ich den Begriff anders abgrenzen und nicht mit dem Beispiel des Diebstahls argumentieren. Viel mehr würde ich zum Einkauf dahingehend abgrenzen, dass der Einkauf die operativen Prozesse meint. Zum SCM hin würde ich abgrenzen, dass damit die gesamte Wertschöpfungskette gemeint ist. Demnach bezieht sich die Beschaffung, dazwischen stehend, auf unternehmensweite Prozesse des Einkaufs und beachtet vor allem auch technische und strategische Aspekte. DennisK 14:39, 26. Mai 2007 (CEST)

Bin nach wie vor etwas unglücklich mit der Definition. Nicht nur, dass IMHO eine unsaubere Aufteilung zwischen Einkauf und Beschaffung vorgenommen ist, sondern auch die strategische Beschaffung zu kurz kommt bzw. gar nicht aufgeführt ist (operative Prozesse werden ja genannt). S. dazu die o.g. Quelle und auch Wenger, R.: Elektronischer Vergabeprozess bei direkten Gütern. Diss. Univ. St. Gallen, 2006, URL: http://www.unisg.ch/www/edis.nsf/wwwDisplayIdentifier/3248/$FILE/dis3248.pdf, 10.06.07, S. 16-21 DennisK 11:50, 10. Jun. 2007 (CEST)

Beschaffungskriminalität[Quelltext bearbeiten]

Der Link zu Objektumfang (Optik) ist wohl fehl am Platz!?

hierhin verschoben von --VÖRBY (Diskussion) 09:03, 15. Apr. 2012 (CEST); war oben eine eigene/doppelte Überschrift.

Sehe ich genauso: Gehört nicht hierhin. Habe ich daraufhin gelöscht.

Operativer Prozess/ Strategischer Prozess[Quelltext bearbeiten]

Wenn der operative Prozess schon derart beschrieben wird, sollte IMHO auch der strategische Prozess aufgezeigt werden. Gruß, --DennisK 21:26, 15. Apr. 2008 (CEST)

Rechte Dienstleistungen[Quelltext bearbeiten]

Ich möchte nicht kleinlich sein, aber entweder fehlt da ein Komma, oder Rechte muss klein geschrieben werden. Ich hoffe jedoch auf ersteres :-) MfG Lars Richter (nicht signierter Beitrag von 195.85.222.72 (Diskussion | Beiträge) 15:54, 15. Apr. 2009 (CEST))

"für die Leistungserstellung benötigten Güter müssen die richtige Ware, zur richtigen Zeit bzw. Zeitpunkt, zur richtigen Qualität, in der richtigen Menge, in der richtigen Reihenfolge, am richtigen Ort, zum richtigen Preis (wirtschaftlich) zur Verfügung gestellt werden. (7 R´s sollten gewährleistet sein)" Definiert die Richtige Ware zur richtigen Zeit am richtigen Ort nicht bereits die Richtige Reihenfolge? Der referenzierende Link (Materialwirtschaft) sprch nur von 6 Rs (nicht signierter Beitrag von 85.176.0.121 (Diskussion | Beiträge) 14:00, 21. Apr. 2009 (CEST))

Abgrenzung[Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel ist nicht klar zum Thema Einkauf abgegrenzt. Das geht auch nicht. In der betrieblichen Praxis ist das auch nicht sinnvoll. -- Piwinger 08:52, 6. Okt. 2009 (CEST)

Lfd Prozesse vs Projekt[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel unterscheidet m.A. nicht ausreichend danach, ob eine Beschaffung als laufender Prozess abläuft (zum Beispiel das Nachbestellen von Waren) oder ob Beschaffung eine einmalige Sache (evtl. als Projekt) ist, zum Beispiel bei der Beschaffung von Software. Letzteres war wohl beabsichtigt mit der Anlage des Artikels Beschaffungsmanagement in Projekten (siehe auch dortige Diskussion). Entsprechende 'SieheAuch'-Verweise wären sinnvoll. --VÖRBY (Diskussion) 12:20, 7. Apr. 2012 (CEST), aktualisiert: --VÖRBY (Diskussion) 09:03, 15. Apr. 2012 (CEST)

Oben wird dieses projektbezogene Vorgehen wohl 'strategischer Prozess' genannt. Ja das fehlt, und jene Anfrage ist seit 2008 ohne Antwort geblieben. Daneben erscheint mir die Verweisseite Beschaffungsmanagement unangebracht: Genauso wie es die Lemmata Projekt und Projektmanagement gibt, könnte das auch für Beschaffung und BM gelten. Bei B. könnten die allgemeinen Aussagen (was ist B.? ...), bei BM die Besonderheiten zum (methodischen, strategischen) Durchführen der B. beschrieben werden - z.B. die Projektphasen aus Beschaffungsmanagement in Projekten (siehe Diskussion und Löschantrag dort). --VÖRBY (Diskussion) 19:03, 27. Apr. 2012 (CEST)

Ergänzungen zum Artikel[Quelltext bearbeiten]

Auch im Zusammenhang mit der Löschdiskussion zu Beschaffungsmanagement in Projekten beabsichtige ich, HIER den Artikel zu ergänzen. Zunächst möchte ich die dortigen Aussagen zur Prozessgestaltung in den Abschnitt 'Strategische Beschaffung' überführen - wie oben in der Diskussion auch schon moniert wurde.

Zusätzlich möchte ich folgende Änderungen einbauen; vorläufig hier eingestellt:

Der zunächst hier deponierte Text wurde am 1.5. in den Artikel eingestellt und hier aus Platzgründen gelöscht. Der ursprüngliche Text kann ggf. über die 'Versionsgeschichte' sichtbar gemacht werden. --VÖRBY (Diskussion) 10:28, 1. Mai 2012 (CEST)

Diskussion darüber[Quelltext bearbeiten]

Kapitel Prozesse aus dem gelöschten Lemma in den Artikel übernommen; Einleitung geändert und z.T. 'bequellt'.--VÖRBY (Diskussion) 10:38, 30. Apr. 2012 (CEST)

Texte zusammen mit weiteren Quellenangaben etc. in den Artikel übernommen.--VÖRBY (Diskussion) 10:28, 1. Mai 2012 (CEST)

Link 404[Quelltext bearbeiten]

↑ Uni Hamburg: Beschaffungsprozesse planen, steuern und kontrollieren (PDF-Datei; 397 kB) die seite gibts nicht mehr (nicht signierter Beitrag von 178.250.160.220 (Diskussion) 11:39, 18. Feb. 2014 (CET))