Diskussion:Bob Gibson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Solide Artikelbasis[Quelltext bearbeiten]

Der Artikel bietet die wesentlichen Basisinformationen. Jemand anderer, der mehr schreiben möchte, kann den Artikel gerne ausbauen. Der englischsprachige Wikipedia-Artikel bietet einiges Material dafür. -- Popmuseum 19:01, 21. Jan. 2007 (CET)

Quellenfrage[Quelltext bearbeiten]

"Ende der 50er Jahre hat Gibson schon sein erstes halbes Dutzend Folk-Alben aufgenommen und ist der erste Künstler der Manager-Legende Albert Grossman. Gibsons Auftritte im Chicagoer Folk-Club „Gate of Horn“, wo er mit Banjo und 12-saitiger Gitarre anfangs allein, später mit "Bob" Hamilton Camp alte Folkstandards neu interpretiert und neue Folkstandards setzt, fördern den Folkmusik-Boom wesentlich"

"Gibson holt 1959 beim ersten Newport Folk Festival die damals nahezu unbekannte Joan Baez als Überraschungsgast auf die Bühne und singt gemeinsam mit ihr zwei Duette, was sie über Nacht zum gefragten Folkstar macht"

"Seine Lieder und Konzerte, vor allem das mit Bob Camp Anfang 1961 eingespielte Live-Album "At The Gate Of Horn", prägen und beeinflussen neben Joan Baez, Judy Collins, Gordon Lightfoot, Roger McGuinn, Phil Ochs, Peter, Paul & Mary, Shel Silverstein, Simon and Garfunkel und das Kingston Trio. Ihre Tantiemenzahlungen helfen Gibson, der in den 60er und 70er Jahren mit Alkohol- und Drogenproblemen kämpft."

Welche Quellen/Belege gibt es hierfür? Howdy! Deirdre 15:02, 11. Apr. 2007 (CEST)

Komische Frage, schließlich könnte ich diese Frage und die Quellenformatvorlage vice versa beim Jimmy Buffett- bzw. Tompall Glaser-Artikel anbringen - oder? Aber was soll's? Tompall Glaser, der mit Shel Silversteins Lied Put Another Log on the Fire einen Welt-Hit hatte, der auch von Kinky Friedman gecovert wurde, und Jimmy Buffett, der in einem alten "Sounds" als die lustigere Variante von Kinky Friedman bezeichnet wurde, sind inzwischen ja auch schon so gut wie vergessen.
Als Quelle für die markierten Passagen dienten
a) vor allem die umfassende Autobiographie/Monografie Gibson, Bob and Carole Bender. BOB GIBSON: I Come For To Sing. Pelican Publishing Company: Gretna, Louisiana 2001. ISBN 1-56554-908-2, in der unter anderem auch die genannten Folk-Größen über ihr Verhältnis zu Bob Gibson sprechen,
b) Joan Baez' Autobiografie And A Voice To Sing with (deren Gibson-Passagen aber in Gibsons Autobiographie/Monografie eingearbeitet wurden,
c) die offizielle Bob Gibson-Homepage,
d) die diversen Booklets zu seinen CDs,
e) sowie die erwähnte Spielräume Special-Sendung: "Bob Gibson: I Hear America Singing (ORF, Ö1, 3. Dezember 2006)", welche die obigen Quellen genützt hat und hier frei zusammengefasst wurde, damit auch der deutschsprachige Raum an den zu Unrecht vergessenen Bob Gibson erinnert wird. Popmuseum 19:31, 11. Apr. 2007 (CEST)

Dir auch erstmal ein freundliches Hallo. Der Unterschied zu den von Dir aufgeführten Artikeln Tompball und Buffett ist, dass ich dort keine unbelegten POV-Behauptungen wie "prägte und beeinflusste folgende Künstler ..." oder "er setzte neue Folkstandards" aufgestellt habe. Howdy! Deirdre 09:38, 12. Apr. 2007 (CEST)

Danke für Deine Anregung, die mich spät, aber doch veranlasst hat, den folgenden Absatz nachzutragen, den sich Bob Gibsons Biografin Carole Bender (die vermutlich den Gibson-Eintrag in der englischen Wikipedia verfasst hat) redlich verdient hat. Schließlich hat sie dokumentiert und überliefert, welche Bedeutung Gibson für seine Zeitgenossen hatte, bevor er sich mit seiner Drogensucht selbst völlig aus dem Rennen nahm (Es ist ein ähnliches Schicksal wie es der frühere Ausnahme-Blues-Gitarrist Peter Green hat, den heute auch so gut wie niemand mehr kennt, weil er leider nur noch ein fahler Schatten seiner selbst ist):
"Etwa zu dieser Zeit beginnt die Amerikanerin Carole Bender gemeinsam Bob Gibson ein Buch über sein Leben, Werk und Wirken zu schreiben. Die detaillierte Biografie und zugleich umfassende Monografie enthält neben autobiographischen Äußerungen von Gibson auch zahlreiche Erinnerungen jener Folkmusik-Größen, die Gibson mehr oder weniger stark beeinflusst hat. Es ist Carole Benders Engagement zu verdanken, dass die Spuren von Gibsons Leben sowie die Urteile seiner früheren Kollegen und Zeitgenossen noch rechtzeitig für die Nachwelt zusammengetragen wurden. Ihr informatives Buch bildet die Grundlage jeden ausführlicheren Gibson-Porträts und hat wesentlich zu dessen Wiederentdeckung beigetragen." --Popmuseum 21:08, 16. Apr. 2007 (CEST)

Ok - aber Phrasen wie "Es ist CBs Engagement zu verdanken ...", "ihr informatives Buch" usw. ist auch wieder pov und gehört nicht in eine Enzyklopädie. Wäre schön, wenn Du das nochmal überarbeiten würdest. Und da Du nur zwei Quellen angegeben hast, reicht es völlig, wenn Du diese nur einmal unter Quellen angibst und die Einzelverweise rausnimmst (Hilfe:Einzelnachweise) - das würde den Artikel wesentlich übersichtlicher halten, ebenso, wenn nicht für jeden Satz ein eigener Absatz verwendet würde. Howdy! Deirdre 09:40, 17. Apr. 2007 (CEST)

Defekter Weblink[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 08:00, 29. Dez. 2015 (CET)