Diskussion:Bruno Leicht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sonstiges[Quelltext bearbeiten]

Bitte, welchen Sinn macht das Wiedereinsetzen des Abschnitts „Sonstiges“? Worin findet sich der enzyklopädische Gehalt dieses Abschnitts? --Horst Gräbner (Diskussion) 15:41, 12. Jun. 2013 (CEST)

Ich wurde auf meiner User-Disk (von JHite) auf diesen Edit angesprochen und kopiere hier der Einfachheit halber erst einmal meine dortige Antwort:
"Ich sah den Abschnitt, den ich, glaube ich, selber nach der FAZ-Veröffentlichung eingefügt hatte, einerseits als zur Person gehörende Information, andererseits auch als Schutz für Leicht. Da der „Verfolger“ lt. FAZ immer noch aktiv war und seine Schmähungen teilweise unter dem Namen Leichts absetzte, konnten sich Dritte, die auf so etwas stießen, anhand des WP-Artikels und des verlinkten FAZ-Artikels davon überzeugen, was hier wirklich Sache war. Wie man in der Versionsgeschichte erkennt, wurde der Artikel auch danach noch wiederholt -vergeblich- vandalisiert. Deine Änderung habe ich auch deswegen kommentarlos rückgängig gemacht, weil Du selbst keine Begründung für die Löschung des Abschnitts angegeben und Deine Änderungen per K als geringfügig gekennzeichnet hast - letzteres in meinen Augen ein Missbrauch dieser für Typos, Linkfixes etc. gedachten Funktion. Das Inhaltliche betreffend würde ich die Diskussion gerne in der Artikel-Disk. fortführen. --Knollebuur (Diskussion) 16:52, 12. Jun. 2013 (CEST)"
In meiner Diskussion wurde behauptet, dass das Thema seit Ostern 2013 erledigt sei, weil Google etliche Fake-Accounts etc. gelöscht habe. Wenn das dem Spuk ein Ende gemacht hat, ist das gut. Allerdings habe ich aus dem FAZ-Artikel in Erinnerung, dass der anonyme „Verfolger“ seinen Schund auf vielen Kanälen verbreitet hat und durchaus erfinderisch sei.
Ich persönlich würde den Abschnitt im Zweifelsfall lieber stehen lassen - erstens, weil die Cyberverfolgungs-Geschichte ihn sicherlich persönlich beschäftigt hat, öffentlich war, eine Presseberichterstattung nach sich zog und Cyberverfolgung an sich ein durchaus relevantes Thema ist. Zweitens kann man hoffen, dass es für den Verfolger nicht besonders motivierend sein dürfte, wenn Dritte auf der WP einfach nachlesen können, dass Schweinereien über Leicht oder unter dem Namen Leichts Produkte eines sozial Gestörten sind.
Ich hänge nicht mit dem Herzen an dem Abschnitt, aber Gründe für ein Behalten sehe ich schon. --Knollebuur (Diskussion) 17:20, 12. Jun. 2013 (CEST)
Aus dem geschildertem Zusammenhang heraus, quasi als Prävention vor möglicher weiterer Verfolgung, macht der Abschnitt dann schon Sinn. Enzyklopädisch wäre er aus meiner Sicht tatsächlich nicht sinnvoll. Vielleicht noch bis Jahresende drinnen lassen und, wenn sich nichts weiter in die Richtung Verfolgung tut, dann erst löschen? Viele Grüße. --Horst Gräbner (Diskussion) 18:17, 12. Jun. 2013 (CEST)

B. Leicht Nachstellungen[Quelltext bearbeiten]

Erstmal sorry, wenn ich beim Bearbeiten vielleicht die Regeln missachtet haben sollte. Google hat mit der kompletten Löschung aller noch auf ihren Plattformen befindlichen Einträgen des anonymen Kriminellen sicherlich zu dessen Verstummen beigetragen. Nach allem, was ich über diesen Fall weiß, über die tagtäglichen "Botschaften" auf YouTube oder den verschiedenen Hass-"Blogs", kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Sache für B.L. nun ausgestanden ist. Auch der Obsessivste wird irgendwann mal müde, wenn er keinerlei Feedback seines Opfers bekommt.

Wie gesagt: Seit Ostern gibt es keinerlei neue diffamierende Einträge, weder auf Blogger/ Blogspot noch auf YouTube, den beiden hauptsächlichen "Baustellen" des anonymen Verfolgers. -- B. L. hat in den letzten Wochen fast alle Einträge aus dem WWW löschen lassen, die ihn in Verbindung mit diesen außermusikalischen Vorgängen bringen, seien es übrig gebliebene, ihn diffamierende Bilder, Besprechungen des FAZ-Artikels oder eines Buches, in dem sein Fall geschildert wird.

Das Problem: Solange der Name B. L. in voller Länge im Zusammenhang mit den von Google generierten Suchvorschlägen genannt wird, werden besagte Suchbegriffe neben seinem Namen erscheinen. Um diesen Verknüpfungen durch den Google Algoritmus vorzubeugen, verwende ich auch die Worte "Nachstellungen" und "Verfolger". Vielleicht wäre es ratsam, wenn ihr auch diese Begriffe verwendet? Bestens, --JHite (Diskussion) 18:56, 12. Jun. 2013 (CEST)

Danke für den Hinweis. Die WP-Diskussionsseiten werden zum Glück von den Google-Webrawlern nicht durchsucht. Zur Sicherheit habe ich jedoch die obigen Edits geändert und hoffe, Knollebuur hat dafür Verständnis und sieht mir den Eingriff in seinen Edit nach. Viele Grüße. --Horst Gräbner (Diskussion) 19:12, 12. Jun. 2013 (CEST)
Wenn die Sache wirklich aus der Welt gehen soll und die FAZ ihren Artikel deshalb aus dem Archiv genommem hat, sollten wir im Interesse von Leichts Persönlichkeitsrechten den Abschnitt wirklich besser draußen lassen. Später wieder einstellen können wir ihn immer noch, falls es doch noch mal nötig werden sollte. Ich werde auch den entsprechenden Abschnitt aus meiner persönlichen Diskussion löschen, damit die betreffenden Wortkombinationen nicht wieder ergooglet werden können. --Knollebuur (Diskussion) 21:45, 12. Jun. 2013 (CEST)