Diskussion:Digitale Messtechnik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quellen[Quelltext bearbeiten]

in dem Artikel ist nicht eine einzige Quelle angegeben, das könnte man noch ergänzen mMn. 88.130.200.244 16:18, 9. Mär. 2009 (CET)

Sorry, das Wissen habe ich über viele Jahre gesammelt, durch eigene Überlegungen und Erfahrungen ergänzt. Wenn man sich beruflich mit dem Thema befasst und immer mal etwas liest, weiß man hinterher nicht mehr, wo das herkommt. Quellen kann ich daher beim besten Willen nicht angeben, es sind sicher sehr viele Fundstellen gewesen. --Saure 13:38, 10. Mär. 2009 (CET)
Den Begriff Quellen muss man hier nicht so wörtlich nehmen. Es reicht Ersatzweise wenn man ein paar mögliche Quellen angibt, wo wenigstens das meiste drin steht. Ohne Quellenangabe wird eine Nachprüfung unnötig erschwert. --Ulrich67 20:41, 31. Jan. 2011 (CET)

Kritik am Schreibstil[Quelltext bearbeiten]

Ein wesentliches Problem bei der Lesbarkeit dieses Artikels besteht in der extensiven Verwendung vom Aufzählungszeichen und dem Wort Beispiele. Durch Vereinheitluchung habe ich einmal auf Standard Wikipediapunkte umgestellt und ansonsten ein paar Struturieungsmaßnahmen ergriffen. Sehr Wahrscheinlich werde ich wieder kommen wenn ich Zeit habe --mik81 22:04, 21. Sep. 2007 (CEST)

Inhaltlich ist das ganze doch sehr ausufernd. Da sind Teile drin beschrieben (wie DA-Wandler), für die schon eigene bessere Artikel gibt. Da müsste man mal gründlich aufräumen damit es als Lexikon-artikel passt. --Ulrich67 18:07, 1. Feb. 2011 (CET)
Ganz meine Meinung! Die Codierscheibe z.B. gehört hier erstens überhaupt nicht hin, zweitens ist sie von 1492, da man (Ausser an der FH Düsseldorf) heute weder lineare, noch kontinuierliche Codierungen verwendet. Aber wenn man dazu etwas sagt oder etwas anregt, kommt Platzhirsch Saure und löscht es weg, so geschehen mit drei gestrigen Änderungen in Fachartikeln. Von daher werde ich absehen, etwas zu ändern. (nicht signierter Beitrag von Kleinelucy (Diskussion | Beiträge) 00:42, 6. Feb. 2013 (CET))

Messungen richtig?[Quelltext bearbeiten]

Kann es sein, dass mit den Messmethoden im Bild etwas nicht stimmt? Dem Bild zu folge sind etwas Frequenzmessung und Periodendauermessung oder Zeitmessung identische Verfahren. Ich habe hier etwas vorliegen wonach bei der Frequenzmessung die Anzahl der Änderungen des zu messenden Signals in einer Bestimmten Referenzzeit gezählt werden und nicht umgekehrt. Unsignierte Anfrage von 141.30.204.103

Die Verfahren sind nicht identisch, aber nahe verwandt. Es gibt eine unbekannte, zu messende Größe und eine bekannte Größe; mindestens eine wird gezählt, häufig beide. Du musst nur genau auf die Frage achten:
Am einfachsten ist die Zeitmessung: Man zählt, wieviele bekannte Periodendauern von Start bis Stopp auftreten. Die bekannte Periodendauer ergibt sich als Kehrwert der bekannten Frequenz.
Bei einer Frequenzmessung fragt man nach der Zahl der Schwingungen in einer vorgegebenen Zeit. Die Zeit wird festgelegt durch eine Anzahl von Schwingungen, deren Periodendauer man kennt. Diese Zeitvorgabe erfordert eine Zählung. Während dieser Zeit zählt man ferner die Schwingungen der unbekannten Frequenz.
Bei der Periodendauermessung wird genau umgekehrt nach einer Zeit während einer Periode der unbekannten Frequenz gefragt. Die Messung der Zeit erfordert die Zählung der Anzahl von Periodendauern der bekannten Frequenz. Falls der Zählerstand zu klein ist, wird man über eine längere Dauer zählen, z. B. über 1000 Perioden der unbekannten Frequenz; dann muss man auch diese 1000 Perioden zählen. --Saure 14:59, 31. Okt. 2010 (CET)

kleine Änderungen[Quelltext bearbeiten]

Viele der im Artikel als kleine Änderungen markierten Änderungen sind größere Änderungen. Bitte in Zukunft nur für wirklich kleine Änderungen nutzen.--Ulrich67 20:48, 31. Jan. 2011 (CET)

Nach der zitierten Stelle liegt es im Ermessen des Autors, zu entscheiden, was er für klein hält. Im Übrigen dürfte es für einen Leser des Artikels (anders als für einen Mitautor) völlig belanglos sein, was früher einmal geändert worden ist. --Saure 15:48, 15. Mai 2011 (CEST)

SVG-Bilder[Quelltext bearbeiten]

Zahlreiche eingebundene Bilddateien geben sich als SVG (Vektorgrafik) aus, obwohl sie nichts weiter sind als eine eingepackte Rastergrafik (image-Tag mit Data-URL). Dies irritiert Anwender, die eine beliebig skalierbare Vektorgrafik (daher der Name Scalable Vector Graphics) erwarten, und verbraucht unnötige Ressourcen, einerseits durch die Übermittlung der PNG-Binärdaten im ineffizienten Base64-Format, andererseits durch die Speicherung von skalierten Versionen auf den Servern, die mehr Pixel enthalten als das Original (siehe Extrembeispiel).

Betroffen sind die folgenden Grafiken:

Wenn ich die Logs durchsehe, komme ich zur Vermutung, dass ein Bot beim Übertragen nach Wikimedia Commons die SVG-Dateien nach PNG umgewandelt haben könnte. Ein nachträgliches "Überführen von PNG nach SVG" ist allerdings Unsinn, da bei der Umwandlung nach PNG Information verlorengegangen ist. Auch ein Autotracer könnte das Original nicht wiederherstellen.

Ich bitte den Autor, wo möglich die vorigen, echten Vektor-Varianten wiederherzustellen und sonst die Grafiken als PNG hochzuladen (Gewinnung z.B. mittels Inkscape: Erweiterungen -> Bilder -> Ein Bild extrahieren). Vielen Dank 129.132.3.86 18:10, 12. Okt. 2015 (CEST)

Die Bilder sind im Format .SKF entstanden. Irgendwann war dieses nicht mehr erwünscht, ich war aufgefordert worden, sie ins Format .svg zu übertragen. Ausdrücklich unerwünscht war die Übertragung nach .png. Damit hat man mich alleine gelassen, bis ich einen Konverter gefunden habe, mit dem ich auf einem Umweg, aber nicht über .png, der Aufforderung folgen konnte. Wieso ein Bild im svg.-Format keine Vektorgrafik sein oder mal früher eine Vektorgrafik gewesen sein soll, ist mir unverständlich. Ebenso unverständlich ist mir, wieso die vielen anderen, in gleicher Weise entstandenen Bilder unkritisiert bleiben. Den ganzen Einzelheiten wie „image-Tag mit Data-URL“ stehe ich verständnislos gegenüber. Mich als Anwender der Bilder irritiert nichts. --der Saure 09:06, 13. Okt. 2015 (CEST)
Zwei große Dateien, die keine Vektorgrafik-Versionen sein sollen, obwohl sie über Konverter und Inkscape gelaufen sind, die ich auch als .svg korrekt angezeigt bekomme, habe ich gegen .png ausgetauscht. Bei den übrigen Dateien bekomme ich Schwierigkeiten, also lasse ich das. --der Saure 15:24, 14. Okt. 2015 (CEST)