Diskussion:Felsőtárkány

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Satzanalyse: "In der Folge waren die Bewohner seit 1694 Leibeigene." Soll hier eine rein zeitliche oder eine kausale Folge ausgedrückt werden oder vielleicht nur die Tatsache, daß ab 1694 alle Bewohner Leibeigene waren? So wie der Satz dort steht, gibt er mehr Fragen als Antworten auf.--Wikipit 09:00, 4. Jun 2006 (CEST)

Kleingebiet[Quelltext bearbeiten]

Lemma Kleingebiet gibts noch nicht. Die zitierte Diskussion finde ich auch nicht hier.
Ich vermute aus dem Lemma Somogy, daß es eine Verwaltungseinheit kleiner als ein Bezirk oder 'Land' ist, somit ein Kreis bzw. Landkreis. Warum muss man extra ein neues Wort benutzen, wo keiner erläutern kann, worin die Unterschiede bestehen. Es besteht natürlich die Möglichkeit, daß ein 'Kleingebiet' eine von den Verwaltungsstrukturen unabhängige Einheit darstellt, also keine Untereinheit im echten Sinne von Komitat ist. Erläuterung wäre angebracht. Jedenfalls sollte man Bezirk und Kreis niemals in eine Schale werfen und Kleingebiet zugleich mit Bezirk und Kreis setzen, da sie niemals gleich groß waren.--Wikipit 21:42, 4. Jun 2006 (CEST)

Bevor ich den Felsőtárkány-Artikel verfasst habe, habe ich mich bzgl. der Nomenklatur ein wenig kundig gemacht. Dabei bin ich auf mehrere Übersetzungen gestoßen. „Kleingebiet“ war jedoch die übliche, „(Land-)Kreis“ wurde ausdrücklich an mehreren Stellen zurückgewiesen, „Bezirk“ als eher erklärende Übertragung gebilligt. So weit mein Ungarisch noch reicht, ist „Kleingebiet“ ja auch die wörtliche Übersetzung von „kistérség“
Beispiele für die Verwendung „Kleingebiet“ sind u.a. in der Wikipedia unter Kategorie:Geographie (Ungarn) und bzgl. Felsőtárkánys in Komitat Heves sowie im übrigen Internet auch an anderen Stellen zu finden : [1], [2] oder [3] zu finden. Vgl. auch NUTS und dort den EUROSTAT-Link. -- Dietrich 23:13, 4. Jun 2006 (CEST)

Ich habe beim „Ungarischen Medien- und Informationszentrum“ (umiz.at) nachgefragt, wie dort kistérség übersetzt würde. In der Antwort-Mail heißt es: „Eine Übersetzung könnte man mit ‚Kleinregion‘ ansetzen. Diese ist sowohl eine wortwörtliche als auch eine sinngemäße Entsprechung des ungarischen Wortes.“
Anscheinend gibt es dort bislang keine feststehende Übersetzung, so dass es immer noch zwei Möglichkeiten gibt: entweder man belässt alles wie es ist, da auch verschiedene halboffizielle ungarische Stellen „Kleingebiet“ nutzen oder es wird in der Wikipedia etliches geändert. -- Dietrich 08:35, 8. Jun 2006 (CEST)

Bei der Diskussion des Artikels Ungarn [4] hatten wir schon dieses Thema. Regionen sind keine Verwaltungseinheiten (Komitate: megyék), eher wirtschaftlich-geographisch zusammenhängende Gebiete. Es gibt Regionen (régiók), die wiederum in Kleinregionen (bei der Diskussion blieben wir beim Wort Kleingebiet, auch Benutzer:Feinschreiber war dieser Meinung) (kistérség) eingeteilt sind. --Schaufi 09:06, 8. Jun 2006 (CEST)
Prima. Mit Deinem letzten Statement hätten wir es: Kistérség ist kein Kreis, (DDR-geschichtlicher) Bezirk oder Bundesland im deutschen Sinne. Sowas wie eine "Region" gibts ja auch in D, z.B. "Regio Pomerania", ein Förderungsgebiet mit Tradition, welches sogar Landes- und Bundesgrenzen übergreifend verstanden wird. Es hat also gar nichts mit den Verwaltungseinheiten zu tun. Die sollen nur das Projekt zum Leben erwecken. Den einzigen Unterschied, den ich erkenne, ist, es gibt zwei verschiedene Größen von Regionen. Da fällt mir kein analoges Beispiel für D ein.
Also bei kistérség muß in der Tabelle die Erläurterung Kreis und Bezirk raus. --Wikipit 10:27, 8. Jun 2006 (CEST)
Ein Vergleich kam mir schon nach diversen Lektüren: entweder die rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinden oder die Verwaltungsgemeinschaft in BW, Thüringen, Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Aber wenn ein guter Artikel steht, braucht es auch keine Erläuterung mehr. -- Dietrich 10:59, 8. Jun 2006 (CEST)
Die Erläuterungen stehen (noch) da, weil diese nach dem NUTS-System am ehesten die Entsprechungen wären, (Land-)Kreis für D und Bezirk für Ö und Teile der Schweiz. Sobald der Artikel fertig ist, können sie raus. Feinschreiber ?+! 18:19, 8. Jun 2006 (CEST)
Danke für den Hinweis! Ob jemand hu:Kistérség ins Deutsche übertragen kann? -- Dietrich 09:37, 8. Jun 2006 (CEST)
Du meinst, den ARtikel übersetzen? Ich kann mal schauen, als Ausdruck würde ich jetzt Kleingebiet nehmen, wenn wir das Wort schon auch woanders gebrauchen. Verwaltungseinheiten sind nur die Komitate und die Städte mit Komitatsrecht, bzw. die Gemeinden und in Budapest die Stadtbezirke. Früher gab es auch Kreise (járás), die gibt es aber nicht mehr. Ich glaube, die Einteilung in Regionen (ich glaube, es gibt 8) ist EU-konformer, z.B. die EU-Gelder werden regionsweise verteilt. --Schaufi 11:17, 8. Jun 2006 (CEST)
Ooops. Das ist schon eine Verwaltungseinheit... Aber nicht gleich, wie früher die Kreise waren. Ich habe jetzt in der ungarischen WP nachgeschaut, es gibt Regionen, die wiederum in Komitate eingeteilt sind, und die Komitate werden in Kleingebiete eingeteilt, aber sie haben eher eine statistisch-wirtschaftlich-geographische Funkion, z.B. kein Gericht, keinen Verwaltungsapparat oder sowas. Ich muss mich da noch einlesen, leider war es vor einigen Jahren noch ganz anderes, im Moment lebe ich nicht in Ungarn.... In Deutschland und in Österreich ist es anders, da haben die Bundesländer und die Bezirke auch ganz andere Entscheidungskompetenzen als in Ungarn, das ein sehr zentralisiertes Land mit Mittelpunkt Budapest ist. Damit ist auch ein Fehler von mir zu erklären, ich habe immer angenommen, es gebe insgesamt 8 Regionen, aber Budapest ist keine eigene Region, sondern Teil einer Region. Also 7 Regionen insgesamt, das mit Budapest ist schon mal eine positive ERscheinung Richtung Dezentralisierung! --Schaufi 11:26, 8. Jun 2006 (CEST)
Hallo zusammen, ich möchte mich da nicht vordrängeln, aber vielleicht hätte ich in den nächsten Tagen ein wenig Zeit für die Übersetzung. Schaufi würde ich dann bitten, mal drüberzuschauen. Also mal andersherum ;-) Viele Grüße, Feinschreiber ?+! 18:19, 8. Jun 2006 (CEST)
Das wäre nett, ich habe nämlich mit dem Layout oft Schwierigkeiten... aber natürlich schaue ich gern darüber, gib mir nur einen "Lockruf" auf meiner Diskuseite, wenn es soweit ist. Ehrlich gesagt ist es mir jetzt auch neu, dass kistérség auch als Verwaltungseinheit gilt, ich glaube, letztens bei der Disku war noch nicht so viel darüber in der ungarischen WP. --Schaufi 22:20, 8. Jun 2006 (CEST)
Das Lemma Kleingebiet gibt's jetzt... Feinschreiber ?+! 15:25, 11. Jun 2006 (CEST)
Jetzt noch mal: Danke, Feinschreiber! -- Dietrich 20:02, 11. Jun 2006 (CEST)