Diskussion:Freemail

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 120 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Die Archivübersicht befindet sich unter Diskussion:Freemail/Archiv.

Defekte Weblinks[Quelltext bearbeiten]

GiftBot (Diskussion) 16:45, 3. Dez. 2015 (CET)

Outlook.com[Quelltext bearbeiten]

Der Speicher beträgt nach den derzeitigen Informationen 5 GB bei neuen Postfächern. Beitrag auf Chip Umstellung von Hotmail zu Outlook.com

Wie im Support-Bereich bei Microsoft zu lesen ist, wächst der Speicher monatlich mit. Dies geht meinen Informationen bis maximal 50 GB, wie es bei den Exchange Online Postfächern Standard ist. https://support.office.com/de-de/article/Speicherbegrenzungen-in-Outlook-com-7ac99134-69e5-4619-ac0b-2d313bba5e9e?ui=de-DE&rs=de-DE&ad=DE

Wie viel der Speicher monatlich wächst und inwiefern sich ein Office 365 Abo auswirkt hat Microsoft bisher nicht mitgeteilt. Daher kann hierzu keine konkrete Aussage getroffen werden. Zudem gibt es hierzu auch keine Quelle mit konkreten Erfahrungen oder weiteren Details. Trotz der Werbung mit unbegrenztem Speicher besteht eine Begrenzung, es ist eine 5GB Begrenzung zu Beginn bekannt, dass der Speicher wächst und Online-Postfächer standardmäßig auf 50 GB begrenzt sind.

Sofern es künftig neue Fakten gibt, kann dies natürlich gerne mit Quellangabe angepasst werden. Bisher sind weder aktuelle noch künftige Änderungen bekannt/angekündigt.

Definitionen[Quelltext bearbeiten]

- "Verfall bei Inaktivität" bedarf einer Erläuterung. Was verfällt? Wird z.B. das ganze Konto gelöscht oder werden 'nur' alte e-mails gelöscht?

Hier wird gewöhnlich der ganze Account gelöscht. --TW1920 (Diskussion) 16:00, 15. Dez. 2017 (CET)


- Am Anfang "Auf kostenpflichtige Zusatzdienstleistungen wird hier nicht eingegangen.", aber später "1 GB (Nutzer von WEB.DE MailCheck: 10 GB, gegen Aufpreis: unbegrenzt)". "gegen Aufpreis" bedeutet als kostenpflichtige Zusatzdienstleistung, ist also zu entfernen. Ist "WEB.DE MailCheck" ebenfalls eine kostenpflichtige Zusatzleistung und zu entfernen?

sehe hier durchaus die Möglichkeit einer Optimierung - werde mich am Abend damit beschäftigen --TW1920 (Diskussion) 10:21, 13. Dez. 2017 (CET)
Also WEB.DE MailCheck ist ein Feature der WEB.DE Toolbar, die für Firefox und Internet Explorer angeboten wird. Das ganze kostet nichts, im Gegenzug bekommt man 10 GB Mail_Speicher - allerdings wird vermutlich das Surfverhalten analysiert. Der Grundsatz von kostenfrei ist aber gegeben. https://produkte.web.de/mailcheck/logik/mailcheck-upgrade/ - ansonsten kann man gegen eine Abogebühr kann der Speicher auf unbegrenzt erweitert werden. --TW1920 (Diskussion) 15:57, 15. Dez. 2017 (CET)