Diskussion:Hackerspace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Entwicklung der Hackerspaces begann zunächst in Deutschland durch etablierte Treffpunkte wie das c-Base in Berlin oder das C4 in Köln, später wurde das deutsche Klubmodell im Ausland kopiert. Dafür verantwortlich ist ein Dokument mit dem Namen „Hackerspace Design Patterns“ des Chaos Computer Clubs, in dem Ratschläge zur Anmietung, zur Finanzierung und zu Entscheidungsprozessen gegeben werden. Stimmt so nicht, die ersten hackerspaces entstanden in den USA, der Chaos Computer Club hat diese Idee dann zum Designpattern weiterentwickelt. Referenzen Absatz 2 --RastaN3rd 19:43, 24. Nov. 2009 (CET)[Beantworten]

Wollte auch gerade anmerken dass ja Leute von amerikanischen Hackerspaces nach Deutschland zum anschauen kamen. --Mirrakor 17:56, 1. Feb. 2012 (CET)[Beantworten]

Löschung Privatblog[Quelltext bearbeiten]

Zur meiner Löschung eines Teils der Kritik: Ein kurzer Beitrag auf einem reinen unbedeutenden Privatblog entspricht nicht WP:Q und WP:KTF. Kann gerne wieder rein, wenn entsprechende Sekundärliteratur durch reputable Quellen geliefert wird. Grüße --Bürgerlicher Humanist () 13:07, 15. Feb. 2013 (CET)[Beantworten]

Verweis zu Tüftellabor[Quelltext bearbeiten]

Neben einem Verweis zu den FabLabs sollte auch ein verweis zu den Tüftellaboren im Artikel stehen. --Luca M. 18:16, 5. Sep. 2014 (CEST)[Beantworten]

Dazu gibt es bekanntlich andere Meinungen, siehe [1] und [2]. --Martin Sg. (Diskussion) 20:37, 5. Sep. 2014 (CEST)[Beantworten]


Markenanmeldung "Makerspace" durch die TUM[Quelltext bearbeiten]

Das Gründerzentrum der TU München hat "Makerspace" als Wortmarke zur Anmeldung eingereicht, evtl. löschen wir diese Begriffe dann hier bei uns zur Sicherheit! (Quelle: https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/3020151019538/DE) (nicht signierter Beitrag von 109.192.166.155 (Diskussion) 18:51, 1. Mai 2015 (CEST))[Beantworten]

Ein Hackerspace ist kein Makerspace und umgekehrt. Das sind designbedingt gegensätzliche Ziele, die bei näherer Betrachtung nicht wirklich vereinbar sind. Mir ist auch nicht klar, wieso dies hier in einen Topf geworfen wird und erst recht nicht, wieso hier vorauseilend unterwerfend Begriffe gelöscht werden sollen. Hackerspace und Makerspace unterscheiden sich auch deutlich im Publikum. Ein Makerspace verfolgt das Ziel, etwas zu produzieren bzw. zu schaffen und in der Regel sind die Besucher auch darauf fokussiert. In einem Hackerspace kann zwar auch das eine oder andere produziert werden, jedoch liegt der Fokus von Hackerspaces keineswegs hierauf, viel mehr auf Informations- und Meinungsaustausch bzw. dem hacken, also dem Verwenden von z.B. Dingen in einem nicht hierfür vorgesehenen Zweck. Genau hier liegt der Unterschied. Schaut man sich die Veranstaltungen an, die an diesen Orten stattfinden, wird das auch recht schnell klar, in einem Makerspace beziehen diese sich meist eher auf produktive Aspekte und z.B. die Nutzung des vorhandenen Maschinenparks. In einem Makerspace gibt es in der Regel auch eine Art Gebühren- oder Preisliste für das Benutzen der Maschinen - in Hackerspaces gibt es das meist nicht, im Gegenteil sogar, der kommerzielle Gedanke wird im Bereich der Hackerspaces eher verachtet. --2.205.44.97 01:35, 14. Sep. 2021 (CEST)[Beantworten]