Diskussion:Herbert Zangs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

Der Text enthält 29 Weblinks; diese Hypertrophie sollte dringendst fachlich deutlich durchforstet werden.--Zaungast 17:03, 16. Mär 2006 (CET)

Warum? Gerade bei Zangs ist es wichtig Galerien zu nennen, da auch Fäschungen existieren. Aber ich schreibe etwas dazu....

Wir sind nicht die Polizei oder das BKA... QS empfohlen. --Ureinwohner uff 16:38, 12. Aug 2006 (CEST)

Die Weblinks führen fast alle zu den Startseiten von Galerien, von denen aus man sich erst zum Künstler durchwurschteln muss. Das entspricht nicht den Richtliniene von WP:WEB. Informationen gehören in den Artikel, dort können ja die Galerien aufgezählt werden. --Hermann Thomas 11:15, 16. Aug 2006 (CEST)

@ureinwohner/@herman thomas

Hallo, also damit die Diskussion produktiv wird... Alle Links waren doch kommentiert, es sist doch keine Galerie mehr dabei gewesen - nur Museen. Da gibt es einen Unterschied meine Herren! Die Galerien wurden vor einer Woche etwa gelöscht - sehr schade! Jetzt sind die Museen auch entfernt. Konsequenz: einen Artikel über einen Künstler von Weltrang ohne Werke ! Ich finde es sehr sehr enttäuschend, wenn hier - vielleicht nach Wikipedia Regelen - aber ohne kunsthistorisches Wissen und Zangs Kenntnis gute Artikel zerhackt werden. Wir wollen doch fachsimpeln zB über die Frage Maler oder Bildhauer ! Ich kannte Herrn Zangs persönlich, bin mit seiner Familie bekannt, mit Emmy de Martelaere bekannt, beschäftige mich seit vielen Jahren mit seinem Werk und sammel selbst Beuys, Zangs und andere Künstler, habe eine umfassende Lit. Sammlung zusammengetragen. Mein Vater kannte Beuys noch persönlich. Auch er sammelt Zangs. Aber ein konkretes Beispiel: Es ist sicher schön, wenn Artikel in Prosa verfasst sind, aber dies führt immer wieder zu unsachlichen Artikeln - wie bei Beuys. Heiner Stachelhaus würde sich die Haare raufen! Warum bitten sie nicht einfach Wenzel/Eva Beuys um einen Beitrag. Sie steht im Telefonbuch und wohnt auf der Wildenbruchstr. in Düsseldorf. Es wäre sicherlich neutraler wesentliche Daten aufzuzählen. Bei Künstlern ist dies eben das Ausstellungsverzeichnis oder die Liste der Werke in öffentlichen Sammlungen. Diese habe ich sehr mühevoll bei Zangs vervollständigt. Statt Kritik zu üben am neutralen tabellarischen Stil wären sachliche Ergänzungen angebracht. Das Todesdatum wurde doch jetzt ergänzt.

Für mich unverständlich: Die Museumsweblinks wurden entfernt - unter Angabe es wären Galerie Weblinks. Über das Fälschungsthema, was unglaublich brisant und für ein Lebenswerk vernichtend sein kann, werden abfällige Bemerkungen gemacht. Der BKA hinweis zeigt, unser Urweinwohner hat noch nie ein gefälschtes Kunstwerk in den Händen gehabt. Das finde ich sehr schade. Sachkenntnis sehe ich da nicht. Nur mit etwas Glück wurden die Links zur Webseite von Thomas Weber und zur Seite von Emmy de Martlaere auf meinen Rat hin belassen. Ja was ist denn das für ein Wissen? Das ist doch Basiswissen! Das heisst nicht, dass ich nicht Schreibfehler mache oder mal Unfug schreibe. Bei Angabe von eMailadressen oder Telefonnummern - bin ich gerne zur Kontaktaufnahme bereit! Man weiss die Hoffnung wär zum Lachen - es allen Leuten Recht zu machen ! (Eugen Roth) Gruß aus Düsseldorf !

Die Weblinks müssen schon raus, es sei denn, wir hätten einen, der direkt auf eine virtuelle Herbert-Zangs-Ausstellung führte, der würde dann dem Artikel weiterhelfen. Die Museen können per Wikilinks erreicht werden, wenn sie denn einen eigenen Artikel haben. Aber das größte Problem des Artikels ist doch das Übergewicht der Listen, es verleidet einem einfach die Lust am Lesen. --Seewolf 14:17, 17. Aug 2006 (CEST)

Links: Ist immer ein Problem mit Frames oder Content Management System Seiten - diese führten direkt zu Ausstelungen:

  1. http://www.goethe.de/ins/tr/izm/de1146877.htm Gothe Istitut Izmir, hier war jüngst eine Zangs Ausstellung
  2. http://www.lwl.org/LWL/Kultur/Landesmuseum/ausstellungen/Herbert_Zangs/index_popup1_html Dr. Erich Franz vom LWL ist einer der bekanntesten Autoren zum Thema Zangs
  3. http://www.wz-newsline.de/sro.php?redid=109711 Ein sehr guter Artikel zum Thema Zangs

Der Izmir Link geht nicht mehr, aber der geht und führt direkt zu Zangs: http://www.adolf-luther-stiftung.de/collection/artists/zangs/zangs.htm Adolf Luther Stiftung Krefeld, umfassende Sammlung - Ansprechpartnerin Frau Dr. Broska

Bitte die Diskussion auf der Qualitätssicherungsseite führen - danke! --Hermann Thomas 15:00, 19. Aug 2006 (CEST)



Nur zur Info: auf Commons bin ich über ein Foto von Zangs gestolpert, besonders scharf ist es allerdings nicht: Image:Herbert zangs.jpg

right]100px

Wenn trotzdem Interesse besteht, kann es ja jemand in den Artikel stellen. -- Túrelio 16:13, 10. Feb. 2007 (CET)

hallo Túrelio, das foto hatte ich schon einmal eingpflegt, aber IP # 80.245.147.81 fand (zitat): "Du hast im Herbert Zansg Artikel ein Foto eingefügt. Leider ist es nicht so gelungen, auch ist er nicht gerade gut getroffen. Ggf. hast Du eine bessere Aufnahme? ... Ansonsten bitte entfernen. Es ist einfach zu banal und dieht mehr aus nach Heimarbeit im Altenheim..." leider habe ich keine bessere aufnahme und habe es entfernt. wenn jemand meint es ist doch OK, kann er es ja wieder einfügen... --Micl 18:24, 10. Feb. 2007 (CET)
O.k., das hatte ich nicht gesehen, da ich anläßlich des Fotos überhaupt das erste mal auf diesem Artikel gelandet bin. Gruß -- Túrelio 18:30, 10. Feb. 2007 (CET)
na ja, jetzt ist es immerhin auf der diskussionsseite ;). nur schade, dass gegen ende seines lebens Zangs weitaus weniger aufmerksamkeit zuteil wurde, wie nach seinem tod. gruss --Micl 18:58, 10. Feb. 2007 (CET).


Es fehlen 2 Auszeichnungen. Wie kann ich diese ergänzen? Auch fehlt die Einladung zur Bienale in Venedig!

Ich bin Galerist und zeige Scheibenwischerreihungen von Zangs. So ich die Diskussion hier mitbekommen habe, fehlen einigen Leuten Links zu direkten virtuellen Ausstellungen von Herbert Zangs. Kein Problem! Biete ich gerne! Aber natürlich auch mit dem Hintergrund, diese Blätter veräußern zu wollen. Und ich denke da ist der Knackpunkt: Wäre das nicht unerlaubte Werbung in eigener Sache? -- 80.140.254.214 11:08, 20. Apr. 2010 (CEST)