Diskussion:Hindenburglicht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Im Wiktionary entdeckt und in die Wikipedia übertragen (allerdings ungeprüft). Autor ist leider unbekannt; nur die IP ist hinterlassen worden. Original-Bearbeitungslog:

  1. 20:48, 15. Jul 2004 217.231.120.115
  2. 10:40, 13. Jul 2004 217.86.7.72 (Hindenburglicht. Quelle?)

Daniel Seibert 01:38, 2. Sep 2004 (CEST)


Die von Walther Rathenau 1916 organisierte Anstrengung zur Mobilisierung der deutschen Kriegsindustrie hieß aus propagandistischen Gründen Hindenburg-Programm. Die teelichtähnlichen, wachssparenden Kerzen in den deutschen Unterständen und den von Stromsperren betroffenen Haushalten nannte man bald Hindenburglicht. Quelle: Berliner Zeitung 8.3.2003 Feuilleton Autor: Götz Aly Seite: 11

Die Verkürzung auf den 2. Weltkrieg ist völlig unzureichend. Die Information aus dem obigen Zitat muss unbedingt in den Artikel eingearbeitet werden.--80.138.188.160 09:22, 14. Nov 2004 (CET)

Hindenburglicht bei der Bundeswehr[Quelltext bearbeiten]

Ich kann mich entsinnen, dass wir in der Grundausbildung (II. Quartal 1974 in Köln) so genannte Hindenburglichter während unserer Nacht-Alarme anzünden durften, um wenigsten zu sehen, was wir da in unsere Seesäcke einpackten.

Genauer betrachtet, waren das nur etwas zu groß geratene Teelichter. Wir haben damals unsere Gruppenführer gefragt, warum diese Lichter nach dem Hindenburg genannt wurden. "Das war schon immer so!", kam die lakonische Antwort. --Wilkinus 00:57, 7. Aug 2006 (CEST)

Das Wort Hindenburglicht ist mir das letzte Mal vor ungefähr 40 Jahren in einem Buch über den 1. WK begegnet. Dachte das sei längst vergessen. Gerhard51 21:26, 22. Sep 2006 (CEST) Ich denke es war im Buch Der Trotzkopf, letzter Band, :-). Gerhard51 23:07, 15. Feb. 2008 (CET)

Die bei der Bundeswehr verwendeten Hindenburglichte sind die im Artikel erwähnten "Dosenlichte". Ich habe zur Anschauung das bei der Bundeswehr verwendete Dosenlicht der Firma Glafey, Modell 73, hochgeöladen und eingebaut. sleepytomcat 14:03, 20. Okt. 2008 (CEST)

Hindenburgbrenner = Hindenburglicht?[Quelltext bearbeiten]

Bei Ludwig Renn ist mehrfach die Rede von Hindenburgbrenner, z.B.: „Wir zündeten einen Hindenburgbrenner an.“ (Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN= 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 271.) Ich vermute, dass damit dasselbe gemeint ist wie mit "Hindenburglicht", kann das aber nicht belegen. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 20:50, 26. Mai 2016 (CEST)