Diskussion:Hodentorsion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wintersyndrom[Quelltext bearbeiten]

Im englischen wikipedia werden plötzliche Temperaturunterschiede als besonderer Risikofaktor beschrieben. Als Quelle wird dort http://www.jurology.com/article/S0022-5347%2807%2902056-3/abstract angegeben. Demnach besteht ein erhöhtes Risiko, wenn der Hodensack aufgrund von Wärme (Bettdecke) sehr entspannt ist und sich dann aufgrund von Kälte (kalte Zimmerluft) plötzlich zusammenzieht. Lest am besten selbst. --77.181.79.99 11:11, 17. Okt. 2010 (CEST)

"Altersgrenze"[Quelltext bearbeiten]

Laut meines Urologen tritt diese Erkrankung üblicherweise _nur_ bis zu einem Alter von 20 Jahren auf. Das hielte ich für erwähnenswert... (nicht signierter Beitrag von 95.112.189.95 (Diskussion) 09:17, 24. Apr. 2011 (CEST))

-Hatte mein Mitbewohner auch und das mit 27. Also von daher. --91.48.110.163 21:53, 31. Dez. 2011 (CET)

Also von daher was? Es besteht kein Widerspruch zwischen einem 27-jährigen Patienten und der Behauptung, eine Hodentrosion trete zumeist (so übersetze ich jetzt mal „üblicherweise nur“) vor dem 21. Lebensjahr auf. Allerdings ist „hat mir mein Urologe gesagt“ keine zitierfähige Quelle. Abgesehen davon vermisse auch ich in diesem Artikel Angaben zur Epidemiologie. Eine fünfsekündige Google-Recherche ergab hier, dass eine Hodentorsion prinzipiell in jedem Alter auftreten kann, aber gehäuft noch vor der Geburt und bis vor dem zweiten Lebensjahr sowie gehäuft zwischen dem 15. und 20. Lebensjahr auftritt. --Lowenthusio (Diskussion) 16:45, 30. Apr. 2012 (CEST)

Therapie[Quelltext bearbeiten]

"Gleichzeitige Fixierung des anderen Hodens" ist zumindest in einer mir bekannten Klinik umstritten und wird dort erst zwei Monate später nach vollständiger abheilung der ersten OP gemacht. --217.251.196.180 23:00, 6. Jul. 2014 (CEST)

Eine Entdrehung des Hodens ohne Operation ist obsolet!!! (nicht signierter Beitrag von 93.130.8.248 (Diskussion) 21:12, 14. Sep. 2015 (CEST))