Diskussion:Kryptozoologie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte monatlich automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens einen signierten Beitrag enthalten. Um die Diskussionsseite nicht komplett zu leeren, verbleiben mindestens 3 Abschnitte. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.

Beruf Kryptozoologe[Quelltext bearbeiten]

Man sollte den Kryptozoologen an sich beschreiben z. B. sollte man erwähnen, dass Kryptozoologe kein Beruf ist, sondern eher ein Hobby (Quelle). 79.255.93.249 14:39, 20. Okt. 2014 (CEST)

Pseudowissenschaft oder Parawissenschaft?[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen! Der Artikel beginnt ja ziemlich drastisch mit "Die Kryptozoologie ist eine Pseudowissenschaft". Das ist dann auch mit vier von den insgesamt sechs Fußnoten des Artikels belegt. Allerdings geben die angeführten Einzelbelege nicht unbedingt so eine extreme Position wieder. Da heißt es etwa "It is not a recognized branch of the science of zoology" (skepdic.com/crypto) oder "Cryptozoology ranges from pseudoscientific to usefull and interesting, depending on how it is practiced" (The Skeptic Encyclopedia of Pseudoscience). Das Feld scheint also eher so etwas wie eine Parawissenschaft zu sein, also eine Disziplin außerhalb der etablierten Wissenschaften. Ich denke, wenn sogar die Theologie als Wissenschaft durchgeht, dann sollte die Wikipedia hier wenigstens fair die verschiedenen Meinungen darstellen. --217.245.130.113 17:40, 19. Jan. 2016 (CET)

Aufgrund der Inhalte des Artikels kann weder be- noch widerlegt werden, was der im Lemma benannte Gegenstand ist. Denn "vor dem Menschen verborgene Tiere" aufspüren und erforschen ist schlicht Zoologie. Die Erforschung von Affenmenschen ist Pseudowissenschaft, die die Entstehungsgeschichte von Fabelwesen widerum ist am ehesten Gegenstand Erzähltheorie. Die folgende Beispielsammlung belegt dann auch nichts. --Gerbil (Diskussion) 21:00, 19. Jan. 2016 (CET)

Einleitung[Quelltext bearbeiten]

"Die Kryptozoologie ist eine Pseudowissenschaft, versteht sich allerdings als Gebiet der Zoologie"

Das "allerdings" passt nicht, weil das kein Widerspruch ist. Pseudowissenschaften verstehen sich selbst als Wissenschaften und ordnen sich entsprechend ein, die beiden Teilsätze sind also konsistent. Außerdem sollte man zuerst erklären, was das ist, und es erst dann klassifizieren.

Der vierte Link im Artikel [1] erklärt das Ganze besser: "Kryptozoologie w [von *krypto- ], die „Lehre von den versteckten Tieren", beschäftigt sich mit der Suche nach Wesen, die von der wissenschaftlichen Zoologie der Legende und Folklore zugerechnet werden"

Das ist das Wesentliche, was die Kryptozoologie ausmacht. Man sollte sich etwa daran orientieren. Aber die Zoologie ignoriert solche Viecher üblicherweise, statt sie anderen Fachbereichen zuzuweisen. Erster Wurf:

Die Kryptozoologie (altgr. κρυπτός kryptós ‚verborgen‘, ‚geheim‘, ζῷον [zóon], „Tier“, „lebendes Wesen“ und λόγος [lógos], „Lehre“) befasst sich mit Tieren, für deren Existenz es nur schwache und zweifelhafte Belege gibt, wie Folklore, Legenden, Augenzeugenberichte, Fußspuren und verschwommene Fotos. Die wissenschaftliche Zoologie beschäftigt sich nicht mit solchen Wesen; sie sind Thema von Volkskundlern und Mythologen.

Danach käme die Kategorisierung als Pseudowissenschaft. --Hob (Diskussion) 08:16, 20. Jan. 2016 (CET)

Gefällt mir. In der Tat sind es ja nicht die Zoologen selbst, die diese Wesen als Folklore etc. einsortieren, sondern die Folkloristen, etc. Geoz (Diskussion) 16:37, 20. Jan. 2016 (CET)
Nachdem andere nun den größten Unsinn aus dem Artikel entfernt haben, habe ich versucht ein bisschen relevante Literatur und Weblinks zusammen zu tragen. Sowohl als Hilfe für (zukünftige) Autoren, als auch für den interessierten Leser. Ein anständiger Artikel über Kryptozoologie würde aber noch einige Arbeit brauchen, es fehlt z.b. noch die ganze Geschichte der Disziplin sowie das Verhältnis zur Wissenschaft einerseits und zu Paranormalem und Kreationismus andererseits. Ich habe momentan keine Zeit, mich großartig in die Wikipedia einzubringen, hatte aber ein schlechtes Gewissen, weil meine Anregung oben wohl den Löschantrag provoziert hat. Ich hoffe, der Artikel stellt jetzt wenigstens die Relevanz des Themas dar. --217.245.130.113 14:48, 22. Jan. 2016 (CET)
Sehr schön. --Hob (Diskussion) 09:46, 26. Jan. 2016 (CET)