Diskussion:Landesbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die NRW.BANK ist keine Landesbank, sondern die Förderbank des Landes Nordrhein-Westfalen.

Mir fehlen auf jeden Fall die Hintergründe zu dem SachsenLB-Verkauf... ---

hält die NORD/LB 97% an der Bremer LB/Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg - Girozentrale (92,5% hält die NORD/LB)[Quelltext bearbeiten]

Inkonsistenz:

  • hält die NORD/LB 97% an der Bremer LB
  • Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg - Girozentrale (92,5% hält die NORD/LB)

--132.231.54.1 23:44, 2. Apr. 2007 (CEST)

hast recht....habs geändert 84.129.102.59 03:06, 13. Sep. 2007 (CEST)

---

Noch is der SachsenLB Deal nicht perfekt, deshalb stimmt die Aussage nicht, dass sie schon zu hundert Prozent der LBBW gehört.

Weiterexistenz ?[Quelltext bearbeiten]

Die übernommemem Institute gehen dann in die Landesbank auf die sie übernommen hat oder? dh dass dann die Landesbank BW dann auch Sachsen versorgt und dann die karte neu gezeichnet werden muss oder? --Japan01 05:43, 25. Feb. 2008 (CET)

Fehlerhafte Grafik[Quelltext bearbeiten]

Die Übersichtsgrafik mit den Kerngeschäftsgebiete ist fehlerhaft. Die Landesbank Berlin AG ist nicht in Brandenburg tätig. Da Brandenburg keine eigene Landesbank hat, sind dort mehrere Landesbanken tätig, unter anderem NordLB und WestLB AG. -- 62.181.136.200 09:05, 4. Jun. 2009 (CEST)

Interessant, nur leider steht in den Artikeln über die betreffenden Banken nichts darüber, siehe hier und WestLB. Daher wed ich an der Karte zunächst nichts ändern. Grüße Lencer 09:19, 4. Jun. 2009 (CEST)

Fehlerhafte Grafik[Quelltext bearbeiten]

Die SaarLB gehört nicht mehr zu 75 % der BayerLB sondern nur noch zu 49,9 %. --217.92.73.51 15:53, 21. Sep. 2010 (CEST) LBB war nie in Brandenburg tätig. -- 134.155.99.71 00:42, 12. Okt. 2010 (CEST)

Kann man die Bemerkung bei der SaarLB entfernen??? hat mit der Bayern LB nichts mehr zu tun. (nicht signierter Beitrag von Dr.Kloepner (Diskussion | Beiträge) 15:54, 8. Feb. 2014 (CET))

LBB noch eine Landesbank[Quelltext bearbeiten]

Ist die LBB überhaupt noch eine Landesbank? Sie ist weder in Teilbesitz eines Bundeslandes noch -meines Wissens nach- in den entsprechenden Bereichen aktiv tätig. -- 134.155.99.71 00:42, 12. Okt. 2010 (CEST)

Ehemalige Landesbanken in Deutschland: Formulierung[Quelltext bearbeiten]

Könnte man sich in diesem Abschnitt auf eine einheitliche Bezeichnung der Fusion/Verschmelzung/... einigen? Und wenn das schon nicht, dann bitte "verschmelzen auf" ändern. Man kann etwas miteinander verschmelzen, aber doch nicht aufeinander! Das liest sich grauenvoll. --The Strip 16:14, 4. Nov. 2010 (CET)

"Mittelzuweisungen aus den Landeshaushalten"[Quelltext bearbeiten]

die EK-Quote wird nicht durch Mittelzuweisungen aus den Landeshaushalten verbessert, vielmehr hatten Stille Einlagen EK-Rang. Außerdem wäre es besser klar zu benennen welche Institute in Schwierigkeiten gekommen sind. So gibt es Institute die keine Bad Bank benötigen und die Meinung von Herrn Schmidt ist sehr einseitig; nur um mal ganz kurz den Tenor der Gegenmeinung darzustellen: warum müssen kleine solide Institute ihre Struktur verändern, wenn die größeren sich verspekuliert haben? --212.34.73.4 06:52, 27. Mai 2011 (CEST)

WestLB[Quelltext bearbeiten]

Soweit ich weiß wurde die WestLB bis zum 30. Juni diesen jahres zerschlagen, wobei die Sparkassen jetzt unter der Führung der Helaba stehen und der Rest irgendwie über Bad Bank etc. abgewickelt werden soll. Steht so auch schon im WestLB Artikel. (nicht signierter Beitrag von 77.176.83.166 (Diskussion) 08:11, 10. Jul 2012 (CEST))

Bremer Landesbank Kreditanstalt Oldenburg[Quelltext bearbeiten]

Hat die Übernahme der Nord/LB Auswirkungen auf die Darstellung in der Karte? Nach dem Artikel ist die Bremer LB jetzt eine Tochter der Nord/LB. Hab ich sonst noch Änderungen übersehen? Grüße Lencer (Diskussion) 13:15, 13. Sep. 2016 (CEST)