Diskussion:Liste deutscher Wörter aus dem Russischen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eigentlich würde ich die Liste lieber in Lehnwort#Russizismus eingearbeitet sehen. Die Anmerkungen können ja ins Wiktionary, da sind sie richtig am Platz. Galaxy07 10:36, 9. Feb 2005 (CET)

Bistro[Quelltext bearbeiten]

Habe gerade die Abstammung des Bistro aus dem Russischem eingefügt. Könnte wer jenes auf kyrillisch hinzufügen. Also "Buistro"?

Steht wohl leider auf tönernen Füßen: Commonly said to be from Russian bee-stra "quickly," picked up during the Allied occupation of Paris in 1815 after the defeat of Napoleon; but this, however quaint, is unlikely.
Das Wort Bistro taucht im Französischen erst am Ende des 19. Jahrhunderts auf und wird eher als Abkürzung von Bistroquet gesehen. Das Märchen der Kosaken ist Volksetymologie (das unbetonte 'o' am Ende hätten die Franzosen auch als 'a' wahrgenommen). Ich entferne das Wort aus der Liste.--Charlik 10:33, 24. Nov. 2008 (CET)

Je nach Region in Russland kann das unbetonte 'o' durchaus auch als 'o' ausgesprochen werden.--UB (nicht signierter Beitrag von 77.64.149.84 (Diskussion) 23:24, 12. Jul 2010 (CEST))

Grippe[Quelltext bearbeiten]

Ist mitnichten ein russisches Lehnwort, sondern kommt laut OED und Littré vom französischen Verb gripper, "packen, ergreifen". Laut etymonline.con jedoch Supposedly in reference to constriction of the throat felt by sufferers; the word spread through European languages after the influenza epidemic during the Rus. occupation of Prussia in the Seven Years' War (c.1760).--Janneman 07:36, 22. Jun 2006 (CEST)

das wort grippe kommt vom russischen wort grip! gruß franz

falsch! Gruß --Janneman 20:22, 1. Jan. 2007 (CET)

Gulag[Quelltext bearbeiten]

Gulag wirden straflager genannt. das wort kommt vom russischen(faust). in amerika und auch in deutschland wird das wort verwendet.

gruss Matthias

Das Wort Gulag im russischem ist eine Abkürzung — ГУЛАГ, Главное Управление Лагерей — Hauptverwaltung der (Straf)Lager. Gulag und Kulak (Faust) klingen auf Russisch deutlich unterschiedlich--Sascha. 06:46, 1. Nov. 2006 (CET)

Oligarchen??[Quelltext bearbeiten]

Früher bezeichnete man damit Gärten, in denen im Sommer Gemüse und Obst gezüchtet und gepflegt wurde...

Das tut man auch heute genauso weiterhin, das mit "Oligarchen" ist mir unverständlich.--Sascha. 06:54, 26. Feb. 2009 (CET)


Heute versteht man darunter kleine bis große Villen von Oligarchen, die auf einem „Gartengrundstück“ erbaut sind. - Quatsch. Oligarchen gibt es in Russland höchstens hundert, und Datschas bestimmt einige hunderttausend.

Roboter[Quelltext bearbeiten]

Meines Wissens ist dies ein Russizismus. Kükenschublade 00:19, 4. Dez. 2009 (CET)

Stammt aus Karel Capeks Theaterstück "Rossums Universal Robots" --Holyhelly 17:26, 13. Jul. 2011 (CEST)

kaputt[Quelltext bearbeiten]

Meines Wissens ist dies ein Russizismus. Kükenschublade 00:19, 4. Dez. 2009 (CET)

dawai[Quelltext bearbeiten]

Derzeit steht dort: Wörtlich übersetzt bedeutet dieser Ausruf Gib! (unvollendeter Aspekt von geben). ... Einer Dissertation zufolge (Goman, Minsk) stammt das Wort aus dem Deutschen und wurde ins Russische übernommen. Danach sollen Kutscher, die nach Russland reisten, ihre Pferde mit "weiter, weiter" ("weit(d)a, weit(d)a") angetrieben haben. Russen verstanden in Umkehrung der Silben "t(d)awai". Diese Erklärung korrespondiert mit einer der heutigen Bedeutungen von "dawai" wie "Los!"

Da steht im kompletten Widerspruch zum Duden [1] (unvollendeter Aspekt von lassen, nix mit dt. Kutscher), ist unbelegt und gehört demnach ersetzt, resp. entsorgt. Erster Auftretten dieser wilden Erklärung : [2]. MfG,--178.7.115.36 16:45, 30. Mär. 2014 (CEST)