Diskussion:Mardschaʿ-e Taghlid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

schlechtes Deutsch, unverständlich[Quelltext bearbeiten]

Der Titel Großajatollah beinhaltet nicht automatisch absolute Quelle der Nachahmung, die es – vergleichbar dem Papst – nur einmal geben kann


was soll das denn heißen? (nicht signierter Beitrag von 221.224.166.226 (Diskussion | Beiträge) 09:43, 22. Jun. 2009 (CEST))

Das heißt, dass es zwar viele Großayatollahs geben kann, aber nur einen Marja-e taqlid. Mother (nicht signierter Beitrag von 80.143.64.241 (Diskussion) 02:52, 9. Jan. 2011 (CET))
Wo steht das nachzulesen, dass es Mardscha (marja) nur im Singular geben darf und dass es nicht auch mal zwei oder vier Maradschi (maraji, Mz. v. Mardscha) gleichzeitig geben kann? Wie wäre es hier und heute mit diesen Gelehrten: Aliari (Mirza Javad Gharavi Aliari), Amoli (Abdollah Javadi-Amoli), Ardebili (Sayyid Abdul-Karim Mousavi Ardebili), Azad (Ali Asghar Rahimi Azad), ... der Rest auf dieser Liste hier?! List of current Maraji http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_current_Maraji -- 79.251.127.7 13:06, 10. Mai 2012 (CEST)
Recht hast du, siehe unten auf dieser Seite! LAss es uns morgen ändern. Kipala (Diskussion) 18:06, 10. Mai 2012 (CEST)

warum derzeit keinen ?[Quelltext bearbeiten]

Es wird aus dem Artikel nicht so ganz klar, warum der Titel des Marja-e taqlid bislang nur dreimal vergeben wurde und warum derzeit keiner diesen Titel trägt.

Rainer E. 15:09, 20. Nov. 2009 (CET)

An der Hauza zu Nadschaf scheint das sozusagen geklärt zu sein, vgl. Bilduntertitel englisches Wiki Marja The top marja of Najaf Hawzah: (from left to right) Mohammad Ishaq al-Fayyad, Ali al-Sistani, Mohammad Said al-Hakim and Bashir al-Najafi. http://en.wikipedia.org/wiki/Marja Damit hätten wir gleich vier lebende "Quellen der Nachahmung" (sources of imitation). Sieht man das in Ghom (Qum) anders? -- 79.251.127.7 12:54, 10. Mai 2012 (CEST)

Umstrittenheit der jeweiligen Einstufung als Mardscha[Quelltext bearbeiten]

Der Aritkel ist totaler murks und ist reine Propaganda. Es soll bezweckt werden, den Rang von den Maraja' (Mehrzahl von Marja), wie z.B. Ayatollah Khomeini oder Ayatollah Khamenei oder Ayatollah Sistani usw. zu schmälern, indem man sie gar nicht auflistet. Es wird auch völlig unklar, wieso ausgerechnet diese drei aufgelistet werden und andere nicht. Die Lehre der Shia (Schiitentum) ist: Es gab und gibt jederzeit einen oder mehrere Maraja'. Sie fungieren als Vertretung für den verborgenen Imam (Imam al-Mahdi). Solange der Imam in der Verborgenheit ist (Ghaibat al-Kubra) übernehmen die großen Gelehrten (Großayatollah) die Aufgabe den Gläubigen zu erklären was erlaubt (halal) und was verboten (haram) ist. Dies sind die Marja'. (nicht signierter Beitrag von 77.21.187.235 (Diskussion | Beiträge) 14:11, 6. Dez. 2009 (CET))

Das englische Wikipedia nennt den amtierenden Obsrsten Rechtsgelehrten (Revolutionsführer) Ali Chamene'i eine(n) marja (Mardscha), das deutsche nicht. Das deutsche Wiki argumentiert überzeugend, warum Chamene'i kein Großayatollah ist, sondern nur (dass und warum er) zum Ayatollah "befördert" wurde. Insofern könnte das englische Artikel fehlerhaft sein und wäre dort das marja zu löschen; andererseits kann es ja sein, dass einige treue Anhänger ihn als Quelle der Nachahmung (marja-e taqlid) einschätzen. Manche sollen sogar Ja'far Sobhani (* 1930) für eine Mardscha halten.
Zur ebenfalls Ruhm-orientierten bzw. Charisma-haltigen Mardscha-Frage: "The marja'yiat of an ayatollah transpires when he becomes a celebrated figure in the hawza and his students and followers trust him in answering their questions, and ask him to publish his juristic book, the resalah amaliyah—a manual of practical rulings arranged according to topics dealing with ritual purity, worship, social issues, business, and political affairs. The resalah contains an ayatollah's fatwas on different topics, according to his knowledge of the most authentic Islamic sources and their application to current life. Traditionally only the most renowned ayatollahs of the given time published a resalah, while today many ayatollahs of various illustriousness have published one, while some of the renowned ones have refused to do so." http://en.wikipedia.org/wiki/Marja -- 79.251.127.7 12:49, 10. Mai 2012 (CEST)

Unterschied zwischen Großayatollah und Marja'[Quelltext bearbeiten]

Ein Marja' ist ein Großayatollah der Anhänger hat, die auf seine Fatwa hören. Um Großayatollah zu sein benötigt man keine Anhänger, sondern einen entsprechenden Rang an Wissen und Ausbildung in islamischen Fächern (wie etwa der islamischen Rechtswissenschaft), die an den theologischen Hochschulen von Qom oder Najaf oder auch anderswo gelehrt werden. (nicht signierter Beitrag von 77.21.187.235 (Diskussion | Beiträge) 14:11, 6. Dez. 2009 (CET))

Goßayatollah = Marja[Quelltext bearbeiten]

Bin bei Großayatollah auf die inkorrekte Beahuptung gestolpert, es gebe immer nur einen Marja. Dies unter Berufung auf Halm, der auch hier referenziert wird, aber in "Großayatollah" nachweislich falsch zitiert wurde. Hier gibt es nur einen Verweis auf Halm 84; im selben Buch hat man auf S. 86 mehrere Aufzählungen von gleichzeitigen Marjas. Also: Marjas gibt es haufenweise. Zum Vergleich kann man ja mal auf http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_current_Maraji blicken, wo aktuelle MArjas (über 40 zugleich) aufgeführt werden (wobei mangels Ayatollah-TÜV natürlich der Umfang diskutierbar bleibt). Ich warte vorsichtshalber 24 Stunden, da ich befürchte, dass der / die Autoren nicht erfreut über diese Kritik sein werden. Kipala (Diskussion) 18:05, 10. Mai 2012 (CEST)

Text kann ich mir für den Anfang etwa so vorstellen: Marja-ye Taqlid (Pers.: Vorbild der Nachahmung; kurz: "Marja") ist ein Titel im schiitischen Islam, mit dem sogenannte Großajatollahs bezeichnet werden. Nach schiitischer Auffassung sollte jeder Gläubige einen offenkundig befähigten Religionsgelehrten wählen, dessen Auslegunm und Entscheidung er in Fragen des Ritualgesetzes (Scharia) folgt. Die Anzahl der Marjas ist nicht festgelegt. Ihre Anerkennung hängt von der Akzeptanz anderer Religionsgelehrter sowie der Zahl ihrer Anhänger ab. Die Aufforderung zur "Nachahmung" bezieht sich auf die Auslegung von Scharia-Regeln, nicht aber auf die Glaubenslehre. -- Kipala (Diskussion) 23:50, 11. Mai 2012 (CEST)

Transkription[Quelltext bearbeiten]

@Baba66: Ich mach's kurz, erstens: Mardschaʿ-e Taghlid oder das Qaf mit q nach den NK/A, da arabisches Lehnwort? Zweitens: Moderne Lautung oder mit -i, wie es momentan als DMG-Umschrift angegeben ist? --feloscho [schreib' mir was]; 18:38, 2. Apr. 2015 (CEST)

Wikipedia wie vorgeschlagen, vielleicht noch eine Länge über dem i. Bitte auch Weiterleitung ohne Sonderzeichen. DMG: Wie du willst, ich neige zur modernen Form, das ist aber optional. --Baba66 (Diskussion) 09:04, 3. Apr. 2015 (CEST)
So geschehen, danke. --feloscho [schreib' mir was]; 10:22, 3. Apr. 2015 (CEST)