Diskussion:Mithräum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Links entfernt[Quelltext bearbeiten]

Von Benutzer:Bdk wurden heute [1] die ganzen externen Links zu den Webseiten über Mithräen in Deutschland entfernt (Kommentar: "fix"). Ich denke, das sollte rückgängig gemacht werden, da diese Links durchaus einen Wert für die Leser des Artikels darstellen. --Neitram 13:12, 26. Okt 2005 (CEST)

In Fußnote 2 heißt es, dass es in ganz Rom nur 200 Kirchen gäbe. Wieviele Kirchen es gibt, weiß wohl niemand so genau; es hängt sicher auch davon ab, was man als "Kirche" bezeichnet, z. B. ob man jede Kapelle ohne eigenen Priester mitzählt etc. Diese Zahl ist aber mit Sicherheit zu niedrig. Ich schätze die Zahl der Kirchen innerhalb der Aurelianischen Mauern auf ca. 350. Stuardt-Mikhail Clarke (www.stuardtclarkesrome.com) geht von ca. 900 Kirchen in Rom aus. --RomFan 14:16, 22. Jun. 2008 (CEST)
Mithräen haben den Altar im Westen, nicht wie das Christentum im Osten. Benutzer:Dietmar Simoner (nicht signierter Beitrag von 91.114.231.52 (Diskussion | Beiträge) 08:23, 12. Dez. 2009 (CET))

Mithräen nicht lange in Benutzung?[Quelltext bearbeiten]

"Da die einzelnen Mithräen jedoch meist nicht lange in Benutzung waren, sagt diese hohe Zahl nichts über die Zahl der Anhänger aus." Ich hätte gerne eine Quelle für diesen Satz. --Neitram 12:21, 8. Mai 2012 (CEST)

Das scheint mir eher unglücklich formuliert. Der Autor dieser Zeilen wollte womöglich eher sagen, dass diese Zahl nicht komplett gleichzeitig in Benutzung war. --Haselburg-müller (Diskussion) 13:37, 8. Mai 2012 (CEST)
Ja, so erscheint es mir auch. Ohne eine Quelle, aus der Konkreteres über die vermutliche Anzahl der gleichzeitig benutzten Mithräen in Rom hervorgeht, würde ich den Satz lieber ersatzlos streichen. Dass man sich von der Anzahl der Mithräen, etwa im Vergleich zur Anzahl christlicher Kirchen, nicht zu sehr beeindrucken lassen sollte, wird ja bereits zwei Sätze vorher klargemacht. --Neitram 15:34, 8. Mai 2012 (CEST)
Lass' uns noch 2-3 Tage warten, ob sich noch jemand meldet. In der Zeit schaue ich nochmal nach Quellen und einer unmissverständlicheren Formulierung. --Haselburg-müller (Diskussion) 15:44, 8. Mai 2012 (CEST)

Systematische Zerstörung oder Auflassung?[Quelltext bearbeiten]

Ja, wie denn nun? Während man in diesem Artikeln lesen kann, ein großer Teil der Mithräen seien von den Christen zerstört worden, heißt es im Hauptartikel "Mithraismus", das Gegenteil sei der Fall; die Mithräen seien meist einfach aufgelassen worden, es gäbe meist keine Anzeichen willkürlicher Zerstörung. Wie war es denn nun? --Apothekenschlumpf (Diskussion) 15:12, 29. Jul. 2018 (CEST)

Das liegt wohl daran, dass der Abschnitt hier mit einem Werk (Sauer) erstellt wurde, in dem sich diesbezüglich stark festgelegt wurde. --Lumpeseggl (Diskussion) 15:26, 29. Jul. 2018 (CEST)
Huch! Da kommt aber schnell ne Antwort, recht schönen Dank. Nun gut, aber die Widersprüchlichkeit ist dennoch unbefriedigend. Das sollte ja eigentlich nicht sein, daß hier das eine, dort aber das glatte Gegenteil als Fakt dargestellt wird, und die beiden Artikel auch noch aufeinander verlinken. Wenn es sowohl für diese, als auch für die gegenteilige Behauptung Quellen gibt, müßte man das ensprechend darstellen. Ich selbst kenne weder für das eine noch für das andere irgendwelche Quellen, das müßte also wer anders erledigen. --Apothekenschlumpf (Diskussion) 15:32, 29. Jul. 2018 (CEST)
Ich halte eher den hiesigen Abschnitt für leicht tendenziös, da er hauptsächlich auf einem Werk beruht und keine weiteren Übersichtswerke zitiert. Nach kurzer Überlegung würde ich auch denken, die Aussage kann gar nicht auf alle Mithräen in Germanien zutreffen, namentlich nicht die am Limes, die spätestens schon 260 n. Chr. mit dem Limesfall untergingen und dabei von Germanen zerstört oder von abrückenden Provinzbewohnern geräumt wurden (Beispiele [2][3][4]). Um den Abschnitt mit Literatur zu überarbeiten, müsste ich aber in nächster Zeit in eine wiss. Bibliothek kommen und daran ist in den kommenden zwei Monaten bei mir nicht zu denken. Vielleicht findet sich jemand anders dazu bereit, ich unterstütze das gerne. --Lumpeseggl (Diskussion) 15:41, 29. Jul. 2018 (CEST)