Diskussion:Profifußball

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo,

kann vielleicht noch jemand darauf eingehen, ab wann die zweite Liga zur Profiliga wurde?

Es durfte damals kein Spieler mehr als fünf Reichsmark verdienen[Quelltext bearbeiten]

Bezogen auf welchen Zeitraum?

Pro Jahr, so wie heute die Spielergehälter meist berechnet werden, dürfte es wohl nicht gewesen sein, aber es könnte ja z.B. pro Spiel oder pro Monat gemeint sein. --MrBurns 19:13, 13. Jan. 2009 (CET)


Der ganze Artikel ist doch viel zu sehr auf Deutschland bezogen. Hilfreich wäre herauszufinden wieviele Profifußballer es gibt.

Das wär schon eine interessante Information, aber es ist unmöglich, weil die FIFA dazu keine Zahlen hat, es Profifußball derzeizt in wahrscheinlich schon in ca. 100 Ländern gibt und die Definition nicht einheitlich ist (z.B. hab ich für Brasilien im Fernsehen Zahlen zwischen 10.000 und 1.000.000 Profis gehört). --MrBurns 23:51, 18. Jan. 2009 (CET)

Spielergehälter[Quelltext bearbeiten]

Dazu fehlen hier meines Erachtens Informationen. --JazzmanPostStudent? 23:08, 22. Jun. 2010 (CEST)

Blödsinn[Quelltext bearbeiten]

Da man hier jeden Scheiß begründen muß: Punkt 1:

Der so genannte Profifußball wurde in England bereits im Jahre 1885 eingeführt, als in Deutschland alle Spieler noch Amateurstatus hatten.

ist totaler Blödsinn, da gab es in Deutschland nur ganz vereinzelt Fußballvereine und noch überhaupt gar keinen Verband, der hätte Meisterschaften durchführen können. Hier zu postulieren daß "Spieler Amateurstatus hatten" ist geradezu lächerlich. Punkt 2:

Es durfte auch noch lange danach kein Spieler mehr als fünf Reichsmark erhalten.

Die Regelung, daß ein Spieler nicht mehr als 5 RM pro Spiel erhalten dürfe, wurde vom DFB erst nach dem 1. Weltkrieg eingeführt, als der Fußballsport begann zu boomen und Vereine begannen Spieler abzuwerben. Der Satz ist in dem Kontext, in dem er im Artikel stand, also völlig irrelevant. --IP 78.253.08.15 00:03, 11. Sep. 2010 (CEST)

1000 DM[Quelltext bearbeiten]

Die für die Bundesliga gültige Obergrenze für Spielergehälter lag 1963 bei 1000 DM.

Diese Angabe ist wertlos. Es ist nicht klar, welcher Zeitraum gemeint ist (pro Spiel, pro Woche, pro Monat oder pro Jahr?). --MrBurns (Diskussion) 10:31, 5. Sep. 2012 (CEST)

Nachdem noch immer nicht nachgetragen wurde, auf was sich die "1000 DM" beziehen, habe ich die Angabe gelöscht. --MrBurns (Diskussion) 12:27, 21. Mai 2013 (CEST)

DFB im Jahr 1949?[Quelltext bearbeiten]

Im Artikel steht "1949 wurde im Zuständigkeitsbereich des DFB der Vertragsspieler eingeführt". Der DFB wurde aber doch erst 1950 wieder gegründet? (nicht signierter Beitrag von 79.197.39.141 (Diskussion) 16:34, 6. Jan. 2014 (CET))

Deutschland[Quelltext bearbeiten]

Bezüglich er Liste unten im Artikel bin ich der Meinung, dass der Profifußball in Deutschland schon 1963 eingeführt wurde, weil wie ja weiter oben im Artikl steht, durften ab 1963 Spieler mit bis zu 1200 DM pro Monat entlohnt werden, in Ausnahmefällen auch höher. 1200 DM pro Monat war damals durchaus eine Summe, von der man recht gut leben konnte. --MrBurns (Diskussion) 20:11, 15. Dez. 2014 (CET)