Diskussion:Quetzalcoatl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nicht widerstandslos ihr Land aufgegeben[Quelltext bearbeiten]

Also, dass die Atzteken widerstandslos ihr Land aufgegeben hätten, davon kann ja keine Rede sein !! Sie haben erst sehr spät begriffen wen sie sich da "an Land gezogen haben", haben aber dann vor allem nach dem Tode Moctecuzomas Montezumas den Widerstand ergriffen.

Hm, es ist gar nicht so sicher, dass die Legende von der Rückkehr Quetzalcoatls eine (große) Rolle bei der Eroberung Tenochtitlans gespielt hat. Die Quellen, in denen die Legende erzählt wird, wurden alle erst ziemlich lange nach der Eroberung niedergeschrieben, und auch nicht von Leuten, die dabei waren, sondern eher von deren Enkeln... Damit mein ich jetzt v.a. den "Codex florentinus" von Bernardino de Sahagún. Man kann eben nicht wissen, ob nicht Dinge verzerrt oder dazuerfunden sind, um die Niederlage erträglicher zu machen oder einfach eine Erklärung für das unerklärliche Geschehen zu finden.

Und in den Quellen, die von Zeitzeugen, also Spaniern, geschrieben wurden, wird kein einziges Mal erwähnt, dass ein Azteke Cortez oder irgendeinen Spanier Quetzalcoatl genannt bzw. ihn für einen Gott gehalten hat. Er wird zwar öfter "teo" genannt, aber das ist das aztekische Wort für denjenigen, der geopfert werden soll und kein Gott.

Naja, also man kann ihn zwar weder beweisen noch widerlegen, aber so sicher, wie es meistens behauptet wird, ist der Mythos wohl doch nicht. :]

-> Dem Kommentar ist grundsätzlich zuzustimmen: die angebliche Verwechslung Cortés-Motecuzoma stützt sich vorwiegend auf spätere Quellen und gilt in der Forschung als umstritten. Der Hinweis auf "teo" ist allerdings unrichtig: "teotl" bedeutet im Aztekischen "Gott", wobei in den spanischen Quellen allerdings von "teules" die Rede war, eine Verballhornung eines aztekischen Wortes, die sich ebenso gut von der Bezeichnung für "Herr" (teuhtli) ableiten lässt.

Warum soll nicht ein irischer Mönch es bis Amerika geschafft und versucht haben, den Indianern eine Religion beizubringen. Nachdem ihm das nicht gelungen war, ist er zu Schiff wieder nach Westen verschwunden.--Dieter4711 15:31, 30. Jun. 2007 (CEST)

warum finden sich dann aber keine Spuren der christlichen Religion bei Quetzalcoatl ? Das ist eine ziemlich vage Vermutung.

Name des Cortés[Quelltext bearbeiten]

Guten Tag. Ich möchte noch erwähnen, dass der Vorname des Cortés nicht Hernán, sondern Fernando lautete. (nicht signierter Beitrag von 95.89.132.150 (Diskussion) 15:59, 4. Apr. 2011 (CEST))

Gugs du da: Hernán Cortés 217.81.244.187 16:02, 4. Apr. 2011 (CEST)

Zu Quetzalcoatl in Kunst, Kultur und Trivia[Quelltext bearbeiten]

siehe außerdem auch en.wp:

--Kmhkmh (Diskussion) 03:18, 15. Nov. 2015 (CET)

zum allgemeinen Ausbau[Quelltext bearbeiten]

--Kmhkmh (Diskussion) 04:32, 15. Nov. 2015 (CET)