Diskussion:Rum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archiv-Tabelle Archiv
Zum Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, deren jüngster Beitrag mehr als 365 Tage zurückliegt und die mindestens 2 signierte Beiträge enthalten.

Wo liegt Martinique?[Quelltext bearbeiten]

Wo liegt denn bitte Martinique, wenn nicht in der Karibik? Korbi (nicht signierter Beitrag von 87.123.98.149 (Diskussion | Beiträge) 19:58, 7. Jul 2009 (CEST))

1650 was?[Quelltext bearbeiten]

wird Rum jetzt seit 1650 hergestellt oder seit 1650 Jahren?

Um etwa 1650 wurde Rum erstmals urkundlich erwähnt. --CherryX sprich! 12:14, 29. Jul. 2012 (CEST)

Bacardi 2[Quelltext bearbeiten]

Bacardi, zumindest der in den USA verkaufte, kommt tatsächlich aus Puerto Rico. Steht auch groß auf jeder US-Flasche "Puerto Rican Rum" drauf. Die Qualität ist jedoch genauso bescheiden wie hierzulande. Die einzig guten Produkte sind der 151° und der 8 Anos.

Das Gemisch[Quelltext bearbeiten]

"Ein Gemisch von Melasse oder gehäckseltem Zuckerrohr, Wasser und Zuckerrohrsaft ergibt Maische."

Ist damit gemeint: Melasse + Wasser + Zuckerrohrsaft und Gehäckseltes Zuckerrohr + Wasser + Zuckerrohrsaft oder Melasse und Gehäckseltes Zuckerrohr + Wasser + Zuckerrohrsaft. Danke Marco

Herstellung[Quelltext bearbeiten]

fermentierung? Welche Fermente fermentieren? Welche Hefen vergären? Sind es Hefen? Wenn ja , Zuchthefen die den Geschmack beeinflussen wie beim Bierbrauen? Mfg

Barcelo[Quelltext bearbeiten]

Der Link zu Barcelo führt nur zu einer Begriffserklärung. Dort kommt man jedoch nicht weiter, da dort keine Verlinkung zu diesem Rum besteht.--92.231.131.180 20:27, 30. Dez. 2011 (CET)

Coruba[Quelltext bearbeiten]

In früheren Zeiten war eins meiner Lieblingsgesöffe der "Coruba 74%". Lt. Google wird der von der Fa. "Wray & Nephew" hergestellt. Bei "Hersteller Jamaika" haben wir beides gesondert angeführt. An sich bin ich kein Fachmann, sollte man das zusammenfassen ? --RobTorgel (Diskussion) 09:18, 8. Okt. 2012 (CEST)

„Melasse“[Quelltext bearbeiten]

Da hat wohl jemand geglaubt, "Molasses" auf Deutsch Melasse nennen zu müssen. Molasses entspricht etwa unserem Rübensirup, Melasse hat sich in Deutschland als Bezeichnung für die ausgelaugten und getrockneten Schnitzel der Rübenzuckerherstellung eingebürgert. Sie dient als Futter für Milchkühe, da sie noch einen kleinen Rest Zucker enthalten. (nicht signierter Beitrag von 93.221.200.105 (Diskussion) 22:54, 16. Okt. 2013 (CEST))

Zuckerrohr[Quelltext bearbeiten]

Schau nochmal bitte bei der Geschichte des Rums wegen dem Zuckerrohr! Der Zuckerrohr kommt anscheinend ursprünglich aus dem asiatischen Raum. Er war den Europäern schon in der Antike bekannt! Spätestens mit den Kreuzzügen kam die Kenntnis über den Zuckerrohr nach Europa, jedoch konnte er hier wegen den klimatischen Bedingungen nicht im größeren Maße angebaut werden, wodurch Zucker ein Luxusgut blieb. Zuerst angebaut auf den Inseln vor Westafrika durch Heinrich den Seefahrer, dann in größerem Maße auf den karibischen Inseln, wie du ja auch schon geschrieben hast. Schau auch bei dem Wiki-Artikel zu Zuckerrohr nach! LG (nicht signierter Beitrag von Nordebert (Diskussion | Beiträge) 09:35, 3. Jul 2014 (CEST))

Herkunft Gosling's[Quelltext bearbeiten]

In der Liste der Hersteller ist Gosling's unter Barbados aufgeführt. Weiss da jemand mehr als ich, oder sollte der Eintrag nicht nach Bermuda verschoben werden? Von der offiziellen Seite: "A family business for over two centuries Gosling’s is today the only company that blends and bottles in Bermuda, and is the largest exporter of a Bermuda made product." 129.132.62.57 14:13, 20. Mär. 2015 (CET)

Zweifel an der Angabe des Mindestalkoholgehalts[Quelltext bearbeiten]

Die Aussage "Der Mindestalkoholgehalt beträgt 37,5 Volumenprozent." ist nur mit zwei europäischen und juristischen Quellen aus dem 21. Jahrhundert versehen. Die Quellen reichen jedoch nicht aus, um die Aussage zu belegen, da vor dem 21. Jahrhundert und in anderen Ländern die rechtliche Definition anders sein könnte. Mit den Quellen liese sich nur eine Aussage belegen wie "Der Mindestalkoholgehalt laut europäischen juristischen Definitionen aus dem 21. Jahrhundert beträgt 37,5 Volumenprozent. --Ursprünglich ein QS-Beitrag von 84.161.41.34 den ich jetzt einfach mal hierherkopiert habe --Macuser10 (Diskussion) 00:38, 8. Dez. 2017 (CET)

Hallo! Ich glaube Du gehst hier von einer falschen Basis aus. Relativieren muss man nur, wenn eine ebenso relevante Quelle etwas anderes sagt. Ansonsten ist es genau so, wie es dort steht. Weder müssen wir die Historie zur Einschränkung nutzen, als auch gewisse Erzeugnisse, die mit Rum nicht wirklich etwas zu tun haben. Übrigens hatte der DDR-Rum-Verschnitt einen Ethanolgehalt von mind. 38 %vol. Angesichts dessen kann man davon ausgehen, daß es bereits eine reichsdeutsche Standardisierung gab, wenn die Bundesrepublik mit der DDR identische Maßstäbe festlegte.Oliver S.Y. (Diskussion) 01:30, 8. Dez. 2017 (CET)